DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Digital Publishing

Historische Münzen zum Klingeln gebracht

Studenten der Vertiefungsrichtung Digital Publishing der Hochschule der Medien (HdM) freuen sich über den erfolgreichen Abschluss eines Publikationsprojektes, das ihnen vom Herzog Anton Ulrich-Museum in Braunschweig aufgetragen wurde. Unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Marko Hedler, entwickelte die Projektgruppe eine Software, mit der ca. 10 000 historische Münzen aus der Sammlung des Museums als zweibändiges Buch sowie als digitale Ausgabe veröffentlicht werden konnten.

Zur Detailansicht Die Projektgruppe bestand aus Bachelor- und Masterstudenten der Vertiefungsrichtung Digital Publishing an der HdM. Rechts: Prof. Dr.-Ing. Marko Hedler.

Die Projektgruppe bestand aus Bachelor- und Masterstudenten der Vertiefungsrichtung Digital Publishing an der HdM. Rechts: Prof. Dr.-Ing. Marko Hedler.

Zur Detailansicht Die Publikation des Herzog Anton Ulrich-Museums "Mittelalterliche Münzen" erschien in zwei Bänden. Fotos: Christian Niklas.

Die Publikation des Herzog Anton Ulrich-Museums "Mittelalterliche Münzen" erschien in zwei Bänden. Fotos: Christian Niklas.

In einer E-Mail bedankte sich der Leiter des Museums Prof. Dr. Jochen Luckhardt bei der Projektgruppe mit folgenden Worten: "Ein solch monumentales Opus gab es bei uns noch nie. Ich habe von dieser Publikation geträumt."

Die Publikation wäre ohne die neue Software und die damit neu eingerichteten Arbeitsvorgänge im Museum ein sehr langwieriger Prozess geworden. Durch den Einsatz der neuen Software konnte die hohe Anzahl an historischen Münzen aus einer bestehenden Datenbank automatisch transformiert und in Form einer Adobe InDesign-Datei ästhetisch "zu Papier" gebracht werden. Neben der Printausgabe konnten die Münzen auch in Form eines digitalen Münzkatalogs zusammengetragen werden, der für Besucher der Internetseite des Museums bald zugänglich sein wird.

Die neue Anwendung ermöglicht es auch, neue Sammlungsstücke automatisch in die Online- und Print-Version des Münzkatalogs einzugliedern, sodass das Museum in Zukunft selbstständig Neuauflagen der Publikation generieren kann. Zuständiger für die Münzsammlungen des Herzog Anton Ulrich-Museums in Braunschweig ist Dr. Wolfgang Leschhorn, mit dem die HdM-Projektgruppe nun ein Jahr lang zusammenarbeitete.

Ein echtes Digital-Publishing-Projekt

Der Projektleiter Prof. Dr.-Ing. Marko Hedler ist mit dem Projekt und dessen Ergebnis sehr zufrieden: "Meistens erarbeiten wir Prototypen eines Produkts, doch diesmal haben die Studenten die Gelegenheit gehabt, mit einem echten Kunden zu arbeiten. Sie haben sich den Anforderungen eines realen Auftrags gestellt und halten ein fertiges Produkt in den Händen. Das ist eine wertvolle Erfahrung für sie."

Die Studenten loben die gute Koordination und Teamaufteilung, die in der Projektgruppe geherrscht haben. "Dadurch, dass Masterstudenten mit im Boot waren, konnten wir viel von ihnen lernen und aus ihren Erfahrungen schöpfen", ergänzt die Bachelorstudentin Josefine Hartung. "Das hat uns persönlich alle weitergebracht."

 

Alexandra Seidel

VERÖFFENTLICHT AM

23. März 2016

KONTAKT

Prof. Dr.-Ing. Marko Hedler

Wirtschaftsingenieurwesen Medien

Telefon: 0711 8923-2141

E-Mail: hedler@hdm-stuttgart.de

ARCHIV

Studium
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren