DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Bibliotheks- und Informationsmanagement

Hochschule der Medien bietet Kontaktstudium an

Berufsbegleitende Weiterbildung auf akademischem Niveau, kompakt und gezielt auf Berufstätige ausgerichtet - das bietet das Kontaktstudium Bibliotheks- und Informationsmanagement, das im Juli 2016 an der Hochschule der Medien in Stuttgart startet. Das neue Angebot besteht aus in sich abgeschlossenen, kostenpflichtigen Weiterbildungsmodulen, die einzeln buchbar sind und gezielt die beruflichen Erfahrungen der Teilnehmer einbinden.

Die HdM in Stuttgart-Vaihingen

Die HdM in Stuttgart-Vaihingen

Die HdM hat eine lange Tradition im Bereich Bibliotheks- und Informationsmanagement

Die HdM hat eine lange Tradition im Bereich Bibliotheks- und Informationsmanagement

"Wir reagieren damit auf den steigenden Bedarf an wissenschaftlich fundierter und zugleich praxisnaher Qualifizierung und verbinden das mit einer Programmgestaltung, die auf die Anforderungen von Berufstätigen in Bibliotheken und Informationseinrichtungen ausgerichtet ist", so Prof. Cornelia Vonhof, die das neue Angebot der HdM koordiniert. Das Wissen aus dem Kontaktstudium könne unmittelbar genutzt werden, um am Arbeitsplatz neue Impulse zu setzen. "Ein Mix aus kompakten Präsenzseminaren, E-Learning- und Transferaktivitäten schafft die Voraussetzungen, um die Weiterbildungsmodule gut in den Berufsalltag zu integrieren", so Vonhof.

Für Berufstätige

Auch das Themenspektrum der Weiterbildungsmodule trägt den Bedürfnissen Berufstätiger aller Sparten der Bibliotheks- und Informationsbranche Rechnung - ganz gleich, ob sie Führungsaufgaben anstreben oder sich gezielt in aktuellen fachlichen Entwicklungen fit machen möchten. Zum Kontaktstudium zählen Module aus den Bereichen "Bibliothek & Informationsorganisation", "Informationssysteme", "Kultur & Bildung" sowie "Public Management". Informationen zu Inhalten und Buchung stehen hier: https://www.hdm-stuttgart.de/bi/weiterbildung.

Flexibles Programm

Das Angebot soll in Kooperation mit anderen Hochschulen ausgebaut werden. Die Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebescheinigung der Hochschule, die die erworbenen Kompetenzen dokumentiert. Sie können aber jedes Weiterbildungsmodul auch mit einer Prüfung abschließen und damit Kreditpunkte (ECTS) erwerben, die nach einer Zulassung in einen berufsbegleitenden, akkreditierten Masterstudiengang Bibliotheks- und Informationsmanagement eingebracht werden können. "Die flexible Programmarchitektur ist im deutschsprachigen Raum einmalig für den Bibliotheks- und Informationssektor. So können Berufstätige einen Master-Abschluss im eigenen Tempo erwerben", erklärt Prof. Cornelia Vonhof.

VERÖFFENTLICHT AM

28. April 2016

KONTAKT

Prof. Cornelia Vonhof

Informationswissenschaften

Telefon: 0711 8923-3165

E-Mail: vonhof@hdm-stuttgart.de

ARCHIV

Studium
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren