DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Kooperationsprojekt

Lehrvideo für Fahrzeugmechaniker

Studenten des Studiengangs Audiovisuelle Medien der Hochschule der Medien (HdM) und des Studiengangs Fahrzeugtechnik an der Hochschule Esslingen haben ein Lehrvideo für Fahrzeugreparateure erstellt. Das Projekt mit dem Namen FASE - Fahrzeugtechnik Service - wurde Ende Juni fertiggestellt. Der Clip ist inzwischen auf Youtube verfügbar.

Die Kameraarbeit übernahm Katharina Grainer aus dem dritten Semester.
Dr. Michael Broßmann, Dozent an der Hochschule Esslingen, brachte mit seinen Studenten ein Projekt auf den Weg, in dem Reparaturanleitungen für Fahrzeuge, genutzt von Mechanikern in Autowerkstätten, in Bewegtbild aufgearbeitet werden sollten. Das gestalterische und technische Know-how steuerten sechs motivierte Studenten des Studiengangs Audiovisuelle Medien bei. Kamerafrau Katharina Greiner aus dem dritten Semester, Caroline Becker, Kim Groche, Patricia Warth, Konstantin Zinn und Oliver Gaubatz aus dem vierten bis sechsten Semester waren sich einig: "Es ist besonders reizvoll, einen Film quasi für einen echten Kunden zu produzieren." Kommunikation und gute Absprache sind dabei entscheidend, "schließlich hat der Auftraggeber gewisse Vorstellungen und Wünsche und wir bringen die Medienexpertise für die Umsetzung des Projekts ins Spiel", sagt Gaubatz. Den Kontakt zur Hochschule Esslingen vermittelte Matthias Adler vom Studiengang Audiovisuelle Medien, der das Team betreute.

Ein ganz neues Genre

Die HdM-Studenten besprechen die Konzeption des Projekts.
"Die Zusammenarbeit mit echten Kunden, sowie die Umsetzung eines Industriefilms wird im Studium eigentlich gar nicht abgedeckt. Deshalb war es umso interessanter für die Studenten, in diesem Projekt einmal Arbeitsweltluft zu schnuppern", findet Adler. Beim ersten Zusammentreffen der Teams aus den zwei Hochschulen war der Arbeitsauftrag schnell klar. "Inhaltlich gab es klare Definitionen und Vorstellungen, konzeptionell haben wir uns die Video-Reparaturanleitungen von Akubis als Vorbild genommen", sagt Oliver Gaubatz. Akubis ist eine Abteilung von Mercedes-Benz, die einst von Dr. Michael Broßmann mit ins Leben gerufen wurde. Sie setzt Reparaturanleitungen als Video um, um Mechaniker für neue Fahrzeugmodelle oder -teile zu schulen.

Die Dreharbeiten für FASE fanden in der Hochschul-Werkstatt in Esslingen statt. Gaubatz, Lichtsetzer der Produktion, erklärt: "Der Industriefilm hat seine ganz eigenen Regeln. Der Fokus liegt auf dem Detail, das natürlich und klar in Szene gesetzt werden muss. Es ist einfach nicht so spielerisch wie bei einer eher kreativen Produktion." Auch die Postproduktion des Lehrvideos wurde von den HdM-Studenten organisiert. Hierfür wurde unter anderem ein Sprecher engagiert, der den Text der Studenten einsprach.

Gelungene Zusammenarbeit ab der ersten Sekunde

Die Präsentation des fertiges Videos in Esslingen war ein voller Erfolg. (Fotos: Oliver Gaubatz)
Die Chemie zwischen den Studenten vermeintlich zweier Welten stimmte sofort. Die unterschiedliche Expertise wurde beiderseits geschätzt. Matthias Adler schwärmt: "Wir haben uns sehr willkommen gefühlt. Die Zusammenarbeit war wirklich angenehm. Vielleicht folgt eine Fortsetzung." Bei der Präsentation des Lehrfilms am 28. Juni 2016 in Esslingen, war die Zufriedenheit aller Beteiligten zumindest groß: "Das Video kann mit Produktionen von Profis dieses Genres qualitativ absolut mithalten und ist vielleicht sogar noch besser," freut sich Adler.

Gilles Förstner

VERÖFFENTLICHT AM

22. Juli 2016

KONTAKT

Matthias Adler

Audiovisuelle Medien

Telefon: 0711 8923-2859

E-Mail: adler@hdm-stuttgart.de

Lesen Sie auch

ARCHIV

Netzwerk
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren