DE | EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Lachen erlaubt!? - Gesichter des Humors

Nachwuchsmoderatoren geben ihr TV-Debüt beim SWR

"Humor ist, wenn man trotzdem lacht", sagte einst der deutsche Schriftsteller Otto Julius Bierbaum und erfasste in einem Satz das universelle Wesen des Humors. Humor erleichtert, erheitert und tröstet gelegentlich. Gleichzeitig kann Humor verletzend sein, provozieren und hin und wieder auch die Grenze des "guten Geschmacks" überschreiten. Humor begegnet uns in verschiedenen Lebenslagen und manchmal verändert er eine Situation auf ganz unerwartete Weise.

Zur Detailansicht Die Nachwuchsmodertoren zeichnen ihre Abschlusssendung beim SWR auf, Foto: imo

Die Nachwuchsmodertoren zeichnen ihre Abschlusssendung beim SWR auf, Foto: imo

Was ist Humor? Was kann Humor? Was darf Humor? Diese Fragen stellen die 15 Nachwuchsmoderatoren des Instituts für Moderation (imo) der Hochschule der Medien (HdM) ihren Gästen. Am Freitag, den 7. Okober 2016, schließt der inzwischen siebte Jahrgang seine Ausbildung im Qualifikationsprogramm Moderation ab. Mit einem 90-minütigen Fernsehtalk zum Thema "Lachen erlaubt!? - Gesichter des Humors" geben die 15 Nachwuchstalente ihr gemeinsames TV-Debüt. Ihre Gäste empfangen sie in den Studios des Südwestrundfunks (SWR) in Stuttgart.

Zwölf Monate Training

Ein Jahr lang haben sie ihren Auftritt vor der Kamera, am Mikrofon und auf der Bühne professionalisiert. Zu ihren Gästen zählen Katie Freudenschuss, Musikerin und Kabarettistin (Hamburg), Tim Wolff, Chefredakteur des Satiremagazins Titanic und Oliver Gimber, Witzeerzähler und "Klickmillionär" bei YouTube. Schauspieler Reinhold Weiser, der unter anderem Adolf Hitler in "Er ist wieder da" am Stuttgarter Theater der Altstadt verkörperte, Ton Hollander, Kreativchef der Werbeagentur BBDO, Dr. Tabea Scheel, Humorforscherin und Organisationspsychologin sowie Silke Kettner, die als Clown Lupine in Kinderkliniken arbeitet, komplettieren die Runde.

Medienvertreter sind zu dem Aufzeichnungstermin herzlich eingeladen. Beginn ist am 7. Oktober 2016 um 18 Uhr beim SWR in Stuttgart. Um Anmeldung bis Mittwoch, den 5. Oktober 2016, bei Christiane Delong wird gebeten (delong@hdm-stuttgart.de). Die Sendung der Nachwuchsmoderatoren wird am 20. Oktober 2016 um 23:45 Uhr im SWR ausgestrahlt.

Institut für Moderation (imo)

Das Institut für Moderation wurde 2009 von SWR-Moderator Prof. Dr. Wieland Backes und dem Hochschulprofessor Stephan Ferdinand gegründet, mit dem Ziel Qualitätsstandards in der journalistischen Moderation zu etablieren. Zwölf Monate lang werden die Nachwuchstalente intensiv geschult vor der Kamera, auf der Bühne und am Mikrofon. Angeleitet werde sie dabei von erfahrenen Profis aus der Praxis. Das Institut für Moderation ist ein Kooperationsprojekt der Hochschule der Medien mit dem Südwestrundfunk (SWR) und der Stiftung Akademie für gesprochenes Wort. Gefördert wird das Qualifikationsprogramm Moderation von der Landesanstalt für Kommunikation (LfK), der Medien- und Filmförderung Baden-Württemberg und der Sparda Bank Baden-Württemberg.

VERÖFFENTLICHT AM

29. September 2016

KONTAKT

Christiane Delong

Institut für Moderation

Telefon: 0711 8923-2269

E-Mail: delong@hdm-stuttgart.de

WEITERFÜHRENDE LINKS

Institut für Moderation

ARCHIV

Studium
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren