DE | EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

E-Learning

Wissenschaftsministerium fördert Digitalisierung an der HdM

Das baden-württembergische Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst fördert zehn E-Learning-Projekte an 13 Hochschulen im Land. Dazu zählt auch das Vorhaben "Learning Analytics für Prüfungsleistungen und Studienerfolg (LAPS)" an der Stuttgarter Hochschule der Medien (HdM). Im Programm "Digital Innovations for Smart Teaching - Better Learning" wurden insgesamt zwei Millionen Euro für Projekte rund um das digitale Lernen bereitgestellt. Es läuft über die nächsten zwei Jahre.

Das HdM-Projekt "Learning Analytics für Prüfungsleistungen und Studienerfolg" wird gefördert.

Das HdM-Projekt "Learning Analytics für Prüfungsleistungen und Studienerfolg" wird gefördert.

Das HdM-Projekt "Learning Analytics für Prüfungsleistungen und Studienerfolg" (LAPS) ist ein Beratungs- und Analyse Tool. Es soll die Software "Studierenden Beratungs- und Analysetool (S-BEAT)" erweitern, so dass die Software die Beratung von Studenten in allen Studienphasen unterstützen kann. Dabei soll nicht nur die Studienabbruchswahrscheinlichkeit, sondern auch die Studienwahrscheinlichkeit ermittelt werden. Zusätzlich wird ein Leitfaden für die Beratung von Studenten erstellt, der die besondere Beratungssituation beim Einsatz von Learning-Analytics-Systemen berücksichtigt. Projektleiter Tobias Jordine erläutert: "Das Thema E-Learning, das mich durch meine bisherigen Forschungsarbeiten begleitet hat, hat einen hohen Stellenwert. Durch das LAPS-Projekt, das in Zusammenarbeit mit dem Didaktikzentrum und dem Institut für Digitale Ethik der HdM umgesetzt wird, können Studenten frühzeitig unterstützt werden."

"Fertigkeiten für ein erfolgreiches Berufsleben"

Die Bandbreite der geförderten Projekte reicht von virtuellen Laboren bis zu Lernhilfe-Apps. So beschreibt der "Digitale Lehrgarten" an der Universität Hohenheim über eine App die Entwicklung von Pflanzen in der Vegetationsperiode. Die Hochschule Esslingen unterstützt mit ihrer "SelbstLernManagement-App" (SeLeMa) die Studenten beim Formulieren von Lernzielen und erinnert sie zudem ans Lernen. "Mit E-Learning schaffen wir spannende neue Arten des Lernens und vermitteln Fertigkeiten für ein erfolgreiches Berufsleben im 21. Jahrhundert", erklärt Theresia Bauer, Landesministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst.

Anna-Maria Relle

VERÖFFENTLICHT AM

18. Januar 2017

KONTAKT

Dr. Tobias Jordine

Telefon: 0711 8923-2151

E-Mail: jordine@hdm-stuttgart.de

ARCHIV

Erfolge
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren