DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

"Security Day"

Vorträge über Sicherheiten und Risiken im Internet

Um Probleme der IT-Sicherheit geht es in mehreren Vorträgen am Freitag, den 24. März 2017, in der Stuttgarter Hochschule der Medien (HdM). Am "Security Day", der zum fünften Mal stattfindet, wird über "Industrial Hacking" und Sicherheit in verschiedenen Branchen gesprochen.

In vier Vorträgen werden Probleme analysiert und sowohl technische als auch gesellschaftliche Abwehrmaßnahmen und Verbesserungen diskutiert. So gibt Walter Kriha, Professor für Medieninformatik an der HdM, einen Überblick über den Stand der Sicherheit in verschiedenen Branchen, und fragt nach dem Beitrag der IT-Security zu grundlegenden Lösungen.

Das rechtzeitige Entdecken von Schwächen ist wichtig für eine sichere Infrastruktur. Aber wie können solche "Vulnerabilities" gefunden werden? Paul Duplys vom Bosch-Forschungszentrum in Renningen stellt mit seinem Vortrag zu "Vulnerability Scanning" einen neuen automatisierten Ansatz basierend auf Graph Traversierung vor.

Probleme und neue Lösungsansätze in der IT-Sicherheit

Über neue Lösungsansätze in der "Cyber Security", deren Sinn und Effektivität in der Industrie berichtet im dritten Vortrag Achim Kraus. Er lebt in Stuttgart und arbeitet seit 15 Jahren für High-Tech-Start-ups aus dem Silicon Valley, Boston (MIT) und Israel.

Mit riesigen Bandbreiten wurden im vergangenen Jahr Server im Internet angegriffen. Verantwortlich dafür waren sogenannte Botnets, gekaperte Rechner. Gesteuert durch Command- und Control Server konnten sie gemeinsam ganze Server angreifen und lahmlegen. Korbinian Kuhn und Marc Schelling, HdM-Studenten im Masterstudiengang Computer Science and Media, erklären in ihrem Vortrag die Technik hinter den Botnetzen und auch die Möglichkeiten ihrer Bekämpfung.

Die Teilnahme am "Security Day" ist für alle Interessierten offen und kostenlos. Außerdem wird ein Livestream angeboten. Gäste sind herzlich willkommen.

Wann?
24. März 2017, 14.15 bis 18 Uhr

Wo?
Hochschule der Medien, Nobelstraße 10, 70569 Stuttgart, Raum 056

Maximilian Wolf

VERÖFFENTLICHT AM

22. März 2017

KONTAKT

Prof. Walter Kriha

Medieninformatik

Telefon: 0711 8923-2220

E-Mail: kriha@hdm-stuttgart.de

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren