Logo der HdM
Medienwelt Artikel per Mail verschicken

Social Media 09. Juni 2017

Die bunte Welt der Instagram-Trends

Kaum zu glauben: Bei Ebay findet man die berühmt berüchtigte limitierte Einhorn-Schokolade von Ritter Sport für satte 70 Euro. Das Einhorn ist besonders auf Instagram nicht mehr wegzudenken. Doch was tut sich noch bei dem Online-Dienst? Wir haben nach skurrilen Trends gesucht und sind fündig geworden.

Del Monte arbeitet bereits seit 2005 am Farb-Makeover der Ananas (Foto: Screenshot via Instagram)
#pinkpineapple

Ob als Deko-Objekt oder als Druck auf T-Shirts - das Motiv der Ananas ist nicht erst seit gestern im Trend. Aber schon einmal etwas von einer pinkfarbenen Ananas gehört? Auf Instagram findet man seit kurzem die etwas andere Königin der Tropenfrüchte. Die US-amerikanischen Obsthändler Del Monte und Dole haben sich zusammengetan, um die pinkfarbene Ananas in Costa Rica und auf Hawaii anzubauen. Vergangenen Dezember bekamen sie die Genehmigung von der amerikanischen Food and Drug Administration, da die Frucht genetisch verändert werden musste. Für die Farbe verantwortlich ist der Zusatzstoff "Lycopin". Dieser ist unter anderem auch in Hagebutten, Wassermelonen und Tomaten enthalten und sorgt für den rötlichen Farbton. Die neue Trendfrucht soll süßer und verträglicher sein als die herkömmliche Ananas -wenn das mal keine rosigen Aussichten sind.

Ursprünglich war der Avolatte nur als Witz gedacht (Foto: Screenshot via Instagram)
#avolatte

Auch die Avocado ist als Trendfrucht schon länger angesagt. Vor Kurzem erschien in den Instagram-Timelines allerdings eine völlig neue Kreation: Latte Macchiato aus der Avocado-Schale. Der sogenannte "Avolatte" ist eine Mischung aus Latte Macchiato sowie Avocado und wurde in einem Café im australischen Melbourne kreiert. "Wir haben die in Melbourne derzeit beliebtesten Dinge kombiniert: Café Latte und Avocado", schreibt das Truman Café in einem Instagram-Post. Im dazugehörigen Video wird gezeigt, wie der Barrista dort den Avolatte stilvoll zubereitet. Ursprünglich war das Ganze nur als Scherz gedacht, doch es seien immer mehr Menschen in das Café gekommen, um nach dem Latte Macciato aus der Avocado-Schale zu fragen. Ein Café in Sydney nahm den Trend nun mit dem "Carrot-cino", einem Cappuccino serviert im dicken Ende einer Karotte, auf die Schippe.

Die Bauchdecke wird beim Alien-Yoga stark nach innen gezogen (Foto: Screenshot via Instagram)
#alienyoga

Fitness- und Lifestyle-Themen kommen derzeit auf Instagram bei den meisten Usern gut an - die Sportart Yoga erfreut sich großer Beliebtheit. Der neueste Trend heißt hier "Alien-Yoga" und ist, wie der Name schon verrät, ein wenig unheimlich. Wirklich neu ist das Alien-Yoga jedoch nicht: Die Übung heißt eigentlich "Nauli" und zählt zu den klassischen Reinigungspraktiken im Hatha-Yoga. Kräftig ausatmen, Bauchdecke stark nach innen ziehen, dann den mittleren Bauchmuskelstrang wieder nach vorne bringen und kreisförmig bewegen. Mit Übungen wie dieser sollen die Verdauungsorgane gereinigt werden. Außerdem wird dadurch angeblich verhindert, dass sich die Organe absenken. Auch wenn es in den Videos leicht aussieht, einfach ist Nauli nicht: Manche Yogis trainieren Jahre lang, bis ihnen die Übung richtig gelingt.

 

Der neuste Trend: Mit nacktem Hintern vor Sehenswürdigkeiten posen (Foto: Screenshot via Instagram)
@cheekyexploits

Es geht nicht mehr verrückter? Oh doch! Ein ziemlich skurriler Trend treibt sein Unwesen auf Instagram: User zeigen ihre nackten Pos. Ein ganzer Account hat sich diesen Trend jetzt zunutze gemacht, alles dreht sich dort rund um die menschliche Rückseite. @cheekyexploits postet Bilder von entblößten Pos in allen erdenklichen Situationen: am Strand, im Wald, im Schnee, vor der Golden Gate Bridge oder beim Golfen. Große und kleine Hintern, Männer- sowie Frauen-Hintern sind dort in den verschiedensten Posen zu sehen. Der Account will die Welt mithilfe von Pos glücklicher machen. Unter dem Motto "Spread the love" werden User aufgerufen, ihre "besten Stücke" den Betreibern von @cheekyexploits zu schicken. Der Po-Account hat bereits 227.000 Abonnenten - Tendenz steigend.

Quellen:
bigFM, Glamour, Die Welt, Stern, Noizz, Bravo

Anna-Maria Relle

Kommentar hinzufügen

Ihr Kommentar


Hinweise zur Kommentarfunktion

Die Redaktion der HdM-Website freut sich über Ihre konstruktiven Kommentare - ob kritisch, lobend oder neutral. Wir behalten uns vor, Beiträge vor der Veröffentlichung zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder abzulehnen.

Die Prüfung kann in Ausnahmefällen einige Stunden in Anspruch nehmen.

Bitte beachten Sie bei der Erstellung Ihres Kommentars folgende Regeln:

  • Wir legen Wert auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen.
  • Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit oder ihrer Weltanschauung diskriminieren.
  • Demagogische, sexistische oder rassistische Äußerungen führen zur sofortigen Löschung des Kommentars.

Lesen Sie auch

Termine

Weitere Termine im HdM-Kalender

HORADS 88,6 Radio-Infoabend in Outlook eintragen 24.10.2017 HORADS 88,6 Radio-Infoabend mehr

Ringvorlesung zu aktuellen Themen aus der Welt der Medien in Outlook eintragen 25.10.2017 Ringvorlesung zu aktuellen Themen aus der Welt der Medien mehr

Tag der Lehre 2017 in Outlook eintragen 26.10.2017 Tag der Lehre 2017 mehr

Workflow Symposium in Outlook eintragen 26.10.2017 Workflow Symposium mehr

Schnupperstudium an der HdM  in Outlook eintragen 02.11.2017  - 03.11.2017 Schnupperstudium an der HdM mehr

Zukunftstechnologien der Druck- und Medienindustrie in Outlook eintragen 02.11.2017 Zukunftstechnologien der Druck- und Medienindustrie mehr

Alumnitreffen Druck- und Medientechnologie / Print-Media-Management in Outlook eintragen 08.11.2017 Alumnitreffen Druck- und Medientechnologie / Print-Media-Management mehr

Ringvorlesung zu aktuellen Themen aus der Welt der Medien in Outlook eintragen 08.11.2017 Ringvorlesung zu aktuellen Themen aus der Welt der Medien mehr

Weitere Termine im HdM-Kalender

© Hochschule der Medien 2017 | Impressum | Hinweise zum Datenschutz Login