Logo der HdM
Erfolge Artikel per Mail verschicken

EBMC-Wettbewerb 08. Juni 2017

"Entrepreneurial heartset" gefragt

Der demographische Wandel als Innovationsquelle: Am 30. und 31. Mai 2017 fand an der Hochschule der Medien (HdM) und im Rathaus Stuttgart das Finale des internationalen Ideenwettbewerbs "Entrepreneurial Brains Made on Campus (EBMC)" statt. Dabei stellten 32 Studierende von neun europäischen Hochschulen ihre Projekte vor. Das Rennen machte das Team aus Deutschland. Der vom Start up-Center der HdM initiierte Wettbewerb fand zum achten Mal statt.

Zur Detailansicht Coaches und Dozenten haben die Teams unterstützt
Coaches und Dozenten haben die Teams unterstützt
Zur Detailansicht Das Finale fand im Stuttgarter Rathaus statt
Das Finale fand im Stuttgarter Rathaus statt
Zur Detailansicht Das Gewinnerteam kommt aus Deutschland
Das Gewinnerteam kommt aus Deutschland
Zur Detailansicht Organisatorin Magdalena Weinle (Fotos: Petra Rösch)
Organisatorin Magdalena Weinle (Fotos: Petra Rösch)

Partner des EBMC sind die Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Stuttgart und die bwcon GmbH. Sieben Teams, die jeweils die Vorrunde an ihrer Hochschule Anfang des Jahres gewonnen hatten, trafen sich zur Endrunde in Stuttgart. Qualifiziert hatten sich Studenten der Birmingham City University (England), der University of Abertay/Dundee Business School (Schottland), der Johannes-Kepler-Universität Linz (Österreich), der Inholland University Amsterdam (Niederlande), der Universität Malaga (Spanien), der Budapest Metropolitan University (Ungarn), der HdM sowie der Hochschulen Aalen und Reutlingen.

Social Entrepreneurship im Fokus

Im aktuellen Wettbewerb galt es Probleme zu lösen, die mit dem demographischen Wandel einhergehen. In den Vorrunden entwickelten die studentischen Teams innerhalb von zwei Tagen Lösungen für die Bereiche Alters-, Bevölkerungs-, Einkommens- und Bildungsstruktur, die auf digitalen Technologien basieren. Die Mannschaft der baden-württembergischen Hochschulen belegte den ersten Platz in der Kategorie "Best Business Model". Ihre Idee war es, wohnungssuchende Studenten und ältere, hilfsbedürftige Personen, die Wohnraum anbieten können, zusammenzubringen.

Der Preis für den "Best Pitch" ging an das Herrenteam aus Malaga, das eine App zur Verkürzung der Wartezeiten in Notaufnahmen entwickelt hat. Der „greatest social impact" wurde der App der schottischen Damenmannschaft bescheinigt, die es ausländischen Studierenden erleichtern soll, in Schottland den Alltag zu meistern. Die "craziest idea" kam aus Linz - eine Videoplattform, die die Erinnerungen und Geschichten der Großeltern archiviert. In einem spannenden Rennen um den Publikumspreis machte die Senioren-Online-Community aus Birmingham kurz vor der Amsterdamer Uni-Such-App und dem Budapester Karriere-Guide das Rennen. "Der EBMC erfindet sich immer wieder neu. Unternehmerische Qualifikation bedeutete diesmal auch die Sensibilisierung für soziale Probleme", erklärte Wettbewerbs-Organisatorin Magdalena Weinle vom Start-up Center der HdM.

Die Geschäftsmodelle wurden während des ersten Finaltages am 30. Mai mit der Unterstützung von Coaches verfeinert. Darüber hinaus haben die Dozenten ihre Teams unterstützt. Valentina Grillea (bwcon) gab wertvollen Input in Sachen Geschäftsmodell-Validierung.

"Entrepreneurial mindset and heartset"

Am zweiten Finaltag wurden die Ideen der Studenten nach einem intensiven Pitch-Training mit der Münchener Schauspielerin und Sängerin Bettina Ullrich vor großem Publikum im Rathaus Stuttgart präsentiert. Acht Juroren bewerteten die Beiträge. In seiner Laudatio stellte Stuart Simpson vom European Office Vienna fest, wie wichtig nicht nur ein "entrepreneurial mindset", sondern auch ein "entrepreneurial heartset" sei. Beides hätten alle Teams in unterhaltsamen, aber auch nachdenklich stimmenden, Auftritten unter Beweis gestellt.


EBMC-Finale 2017
(Fotos: Petra Rösch)

Klicken Sie auf ein Bild um die Fotostrecke zu starten.



Kontakt

Name:
Magdalena Weinle  Elektronische Visitenkarte
Funktion:
Akademische Mitarbeiterin
Abteilung:
Startup Center
Raum:
Startup Center, Nobelstraße 5 (Nobelstraße 5)
Telefon:
0711 8923-2043
E-Mail:
weinle@hdm-stuttgart.de

Kommentar hinzufügen

Ihr Kommentar


Hinweise zur Kommentarfunktion

Die Redaktion der HdM-Website freut sich über Ihre konstruktiven Kommentare - ob kritisch, lobend oder neutral. Wir behalten uns vor, Beiträge vor der Veröffentlichung zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder abzulehnen.

Die Prüfung kann in Ausnahmefällen einige Stunden in Anspruch nehmen.

Bitte beachten Sie bei der Erstellung Ihres Kommentars folgende Regeln:

  • Wir legen Wert auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen.
  • Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit oder ihrer Weltanschauung diskriminieren.
  • Demagogische, sexistische oder rassistische Äußerungen führen zur sofortigen Löschung des Kommentars.

Heute ist

Tag der Dichter

Termine

Weitere Termine im HdM-Kalender

Afterwork - Weiterbildungszentrum - Erlernen und gestalten Sie Ihre Chancen in der digitalisierten Welt in Outlook eintragen 28.09.2017 Afterwork - Weiterbildungszentrum - Erlernen und gestalten Sie Ihre Chancen in der digitalisierten Welt mehr

Erstsemester-Infomesse in Outlook eintragen 06.10.2017 Erstsemester-Infomesse mehr

Erstsemesterbegrüßung zum Wintersemester 2017/2018 in Outlook eintragen 09.10.2017 Erstsemesterbegrüßung zum Wintersemester 2017/2018 mehr

Workflow Symposium in Outlook eintragen 26.10.2017 Workflow Symposium mehr

Schnupperstudium an der HdM  in Outlook eintragen 02.11.2017  - 03.11.2017 Schnupperstudium an der HdM mehr

Print Media Future Day 2017 in Outlook eintragen 09.11.2017 Print Media Future Day 2017 mehr

Studieninfotag 2017 in Outlook eintragen 22.11.2017 Studieninfotag 2017 mehr

Kontaktstudium Design Thinking in Outlook eintragen 24.11.2017  - 25.11.2017 Kontaktstudium Design Thinking mehr

Weitere Termine im HdM-Kalender

© Hochschule der Medien 2017 | Impressum | Hinweise zum Datenschutz Login