DE | EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Studieren. Wissen. Machen.

Gastvorlesung

Wie ein Quantencomputer die Welt verändern könnte

In mehreren kompakten Abendvorträgen, die unter dem Motto "Jenseits von Silicon Valley" stehen, stellen Unternehmer aus der Region Stuttgart in unregelmäßigen Abständen ihre Ansätze und Visionen vor. Am Mittwoch, den 21. Juni 2017, spricht Dr. Albert Frisch von IBM in der Stuttgarter Hochschule der Medien (HdM) über "Quantum Computing".

An der HdM finden regelmäßig Gastvorträge statt.

An der HdM finden regelmäßig Gastvorträge statt.

Können die Geheimdienste bald jede Sicherheitssoftware knacken? Können wir bald alles berechnen? "Quantum Computing" beschreibt ein Thema, das die Welt in den kommenden Jahren stark verändern könnte. Doch selbst die wenigsten Informatiker können mit dem Begriff des "Quantum Computing" wirklich etwas anfangen.

Dr. Albert Frisch ist ein Fachmann auf diesem Gebiet. Er gab im Mai 2016 erstmals einen Quantencomputer für die Öffentlichkeit frei. Ein Quantencomputer ist ein Computer, dessen Funktion auf den Gesetzen der Quantenmechanik beruht. Im Unterschied zum Digitalrechner arbeitet er nicht auf der Basis der Gesetze der klassischen Physik und der Informatik, sondern auf der Basis quantenmechanischer Zustände.

Eine verständliche Einführung in das "Quantum Computing"

In seinem Vortrag an der HdM gibt Dr. Albert Frisch eine kurze Einführung in die faszinierende Welt der Quanten und zeigt die fundamentalen Unterschiede eines Quantencomputers zum klassischen Computer auf. In der anschließenden Livedemo werden einfache Quantenalgorithmen programmiert und ausgeführt. Seit 2015 arbeitet Frisch als Array Designer. Er promovierte 2014 als Experimentalphysiker an der Universität Innsbruck und forschte anschließend als Postdoc am dortigen Institut für Quantenoptik und Quanteninformation.

Die Vortragsreihe "Jenseits von Silicon Valley" soll nicht nur informieren, sondern Unternehmer, Wissenschaftler und junge Talente aus der Region miteinander vernetzen. Themengebiete sind unter anderem künstliche Intelligenz, Design und kreative Softwaretechnik.

Wann?
21. Juni 2017, 17.45 Uhr

Wo?
HdM, Nobelstr. 10, 70569 Stuttgart, Raum 056 (Aquarium)

Maximilian Wolf

VERÖFFENTLICHT AM

16. Juni 2017

KONTAKT

Prof. Walter Kriha

Medieninformatik

Telefon: 0711 8923-2220

E-Mail: kriha@hdm-stuttgart.de

Lesen Sie auch

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren