DE | EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Studieren. Wissen. Machen.

"Games Day"

Der Weg in die Branche der Games

Der "Games Day" am 23. Juni 2017 in der Stuttgarter Hochschule der Medien (HdM) konzentriert sich stark auf den Weg in die Games Branche und die Game Experience. Ab 14.15 Uhr stehen Vorträge unter anderem vom HdM-Absolventen Clemens Kern, von Simon Häntsch (Iron Beard Games) und Alina Dreesmann (Deck13) auf dem Programm.

Das Institut für Games ist eine wissenschaftliche Einrichtung an der HdM.

Das Institut für Games ist eine wissenschaftliche Einrichtung an der HdM.

Zweimal im Jahr veranstaltet das Institut für Games der HdM den "Games Day" an der Hochschule. Die Veranstaltung im Sommersemester konzentriert sich auf die Techniken bei der Entwicklung von Games und den Weg in die Branche. Mehr darüber verrät Clemens Kern, Absolvent des Masterstudiengangs Computer Science and Media der HdM. Er ist inzwischen ein erfahrener Architekt von Game Engines und gibt in seinem Vortrag einen Überblick zu Rendering Pipelines und ihren verschiedenen Varianten.

Start-Tipps

Wer durch den Vortrag auf die Idee kommt, eventuell selbst ein Spiel zu entwickeln, dem kann mit dem nächsten Vortrag geholfen werden: Simon Häntsch von Iron Beard Games spricht über seinen Weg in die Gamesbranche und zeigt einige Tipps zum Start auf. Alina Dreesmann von Deck13 erklärt die Mechanismen von Environmental Storytelling. Zusätzlich gibt sie Einblicke in die Anwendung und Umsetzung bei "The Surge" und erklärt, warum sich die Firma entschieden hat, einen großen Teil der Narration der Spielwelt zu überlassen. Ob "das Ernste" in einem Serious Game die Game Experience negativ beinflusst, verrät Maximilien Kraus vom Institut für Games der HdM im letzten Vortrag der Veranstaltung.

Livestream und Chat

Zur Veranstaltung wird ein Livestream und ein Chat angeboten. Die Teilnahme am "Games Day" ist kostenlos. Gäste sind herzlich willkommen.

Wann?
23. Juni 2017, 14.15 Uhr

Wo?
HdM, Nobelstr. 10, 70569 Stuttgart, Raum 056 (Aquarium)

Maximilian Wolf

VERÖFFENTLICHT AM

16. Juni 2017

KONTAKT

Prof. Walter Kriha

Medieninformatik

Telefon: 0711 8923-2220

E-Mail: kriha@hdm-stuttgart.de

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren