Logo der HdM
Kein Ressort festgelegt Artikel per Mail verschicken

Kurzmeldung 14. Juni 2017

Verschlossene Auster

Der Negativpreis "Verschlossene Auster" der Journalistenvereinigung "netzwerk recherche" wurde 2017 an drei Verlage der Regenbogenpresse verliehen. Der Preis wird seit 2002 an den "Informationsblockierer des Jahres" vergeben. Ausgezeichnet mit der "Auster" wurden stellvertretend für alle Verlage der Boulevardbranche die Bauer Media Group, die Hubert Burda Media Holding und die Funke Mediengruppe.

Laut "netzwerk recherche" schaden die Verlage der Glaubwürdigkeit der Medien, da hauptsächlich mit irreführenden Schlagzeilen, der Manipulation von Bildern und mit erfundenen Texten gearbeitet wird. Die Magazine "Das neue Blatt", "Freizeit Revue" oder "Die Aktuelle" reihen sich damit in eine unrühmliche Liste ein, zu der unter anderem auch die katholische Kirche, Facebook, die FIFA und Wladimir Putin gehören. Die drei Verlage wiesen die Kritikpunkte jedoch mit der Begründung zurück, dass ihre Magazine Unterhaltungszwecken dienen und nicht der Informations- und Aufklärungsarbeit. Die Magazine für das fehlende Vertrauen in den Journalismus verantwortlich zu machen, finden die Verlage falsch. Es werde lediglich ein "weit verbreitetes gesellschaftliches Bedürfnis abgedeckt", heißt es in der Stellungnahme der Funke Mediengruppe.

Quellen:
netzwerk recherche, Meedia, Stellungnahme Funke


Kommentar hinzufügen

Ihr Kommentar


Hinweise zur Kommentarfunktion

Die Redaktion der HdM-Website freut sich über Ihre konstruktiven Kommentare - ob kritisch, lobend oder neutral. Wir behalten uns vor, Beiträge vor der Veröffentlichung zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder abzulehnen.

Die Prüfung kann in Ausnahmefällen einige Stunden in Anspruch nehmen.

Bitte beachten Sie bei der Erstellung Ihres Kommentars folgende Regeln:

  • Wir legen Wert auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen.
  • Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit oder ihrer Weltanschauung diskriminieren.
  • Demagogische, sexistische oder rassistische Äußerungen führen zur sofortigen Löschung des Kommentars.

Heute ist

Johannestag

Termine

Weitere Termine im HdM-Kalender

Online Info Session - Weiterbildungszentrum - Berufsbegleitend Studieren in Outlook eintragen 28.06.2017 Online Info Session - Weiterbildungszentrum - Berufsbegleitend Studieren mehr

CONMEDIA "Stutopia - Stadt der Zukunft" in Outlook eintragen 28.06.2017 CONMEDIA "Stutopia - Stadt der Zukunft" mehr

MediaNight in Outlook eintragen 29.06.2017 MediaNight mehr

Werkstattgespräch mit Tagesthemen-Anchorman Ingo Zamperoni in Outlook eintragen 29.06.2017 Werkstattgespräch mit Tagesthemen-Anchorman Ingo Zamperoni mehr

Tagung: Narrative des Populismus in Outlook eintragen 30.06.2017 Tagung: Narrative des Populismus mehr

Absolventenfeier in Outlook eintragen 28.07.2017 Absolventenfeier mehr

Erstsemesterbegrüßung zum Wintersemester 2017/2018 in Outlook eintragen 09.10.2017 Erstsemesterbegrüßung zum Wintersemester 2017/2018 mehr

Workflow Symposium in Outlook eintragen 26.10.2017 Workflow Symposium mehr

Weitere Termine im HdM-Kalender

© Hochschule der Medien 2017 | Impressum | Hinweise zum Datenschutz Login