DE | EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Familiengerechte Hochschule

HdM Mitglied im Best-Practice Club "Familie in der Hochschule"

Auf der vierten Jahrestagung der Hochschulinitiative "Familie in der Hochschule" am 14. September 2017 in Wien unterzeichnete Prof. Dr. Alexander W. Roos, Rektor der Stuttgarter Hochschule der Medien (HdM), die Charta "Familie in der Hochschule". Damit wurde die HdM mit 12 weiteren Hochschulen in den Zusammenschluss aufgenommen, der nun 101 Mitgliedseinrichtungen zählt.

Zur Detailansicht
Der Rektor der HdM beim Unterzeichnen der Charta
Ziel der Initiative ist es, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie voranzutreiben. Seit Dezember 2011 bis zum Wechsel im September 2017 war die HdM Mitglied im "audit familiengerechte hochschule". Die Charta "Familie in der Hochschule" wurde im Januar 2014 veröffentlicht und setzt hohe Maßstäbe zur Familienorientierung. Die Hochschulleitungen bringen mit der Unterzeichnung der Charta ihr Engagement und ihre Verantwortung für mehr Familienorientierung an ihrer Hochschule zum Ausdruck und vernetzen sich im Best Practice-Club "Familie in der Hochschule". Sie verstehen sich als Vorreiter bei der gesellschaftlichen Entwicklung hin zu mehr Familienorientierung und Wertschätzung von Vielfalt. Sie sehen Familienorientierung als Teil des Hochschulprofils und stehen zu ihrer gesellschaftlichen Verantwortung als Bildungs- und Lebensorte, an denen die Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Wissenschaft mit Familienaufgaben gelebt wird und selbstverständlich ist. Die Charta "Familie in der Hochschule" wird als Strategieentwicklung zu einer nachhaltigen Chancengerechtigkeit und Familienorientierung in der Wissenschaft vom Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) unterstützt.

Zur Detailansicht
Angelika Müller von der Universität Oldenburg mit Prof. Dr. Alexander W. Roos, Fotos: Matthias Heisler
"Wir sind motiviert, im internationalen Best Practice Club mitzuwirken und konsequent bedarfsorientierte Maßnahmen für die Vereinbarkeit von Familie und Wissenschaft oder Beruf gemeinsam zu entwickeln. Die entsprechenden Rahmenbedingungen, die Gleichstellungspläne und die Möglichkeit, Vereinbarkeitsbeauftragte an jeder Hochschule zu etablieren, wirken hierfür unterstützend und sichern die Nachhaltigkeit der Maßnahmen", so Roos. Im Zuge der Charta-Unterzeichnung fand in Wien eine Tagung der Mitglieder des Best-Practice Clubs  statt, die unter dem Motto "Vereinbarkeit 4.0 - Neue Wege für familiengerechte Hochschulen?" stand und sich mit den Chancen und Herausforderungen auseinandersetzte, die Mobilität und Digitalisierung für die Familienorientierung von Hochschulen bedeuten. Neue Arbeitsformen und die Flexibilisierung von Arbeitszeit und Arbeitsort gelten bereits jetzt als wesentlicher Bestandteil der neuen Vereinbarkeit und lösen die Grenze zwischen der Familienaufgaben und Arbeitswelt bzw. Studium mehr und mehr auf.

VERÖFFENTLICHT AM

19. September 2017

KONTAKT

Alexandra Rambacher

Rektorat

Telefon: 0711 8923-2005

E-Mail: alexandra.rambacher@hdm-stuttgart.de

Lesen Sie auch

ARCHIV

Netzwerk
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren