DE | EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Kurzmeldung

Netflix trennt sich von Kevin Spacey

"Netflix wird an keiner weiteren Produktion von "House of Cards" beteiligt sein, bei der Kevin Spacey dabei ist", hieß es in der von US-Medien zitierten Mitteilung des Streamingdienstes. Damit reagiert Netflix auf die neuen Vorwürfe der sexuellen Belästigung gegen den Serienstar. Als Erster hatte Schauspieler Anthony Rapp in einem Interview bei BuzzFeed News behauptet, Spacey habe ihn als 14-Jährigen sexuell bedrängt. In der Folge beschuldigten zahlreiche weitere Schauspieler und Mitarbeiter der Serie "House of Cards" Spacey der sexuellen Belästigung. Dieser äußerte sich bisher nicht zu den Vorwürfen und befindet sich mittlerweile laut einer Sprecherin in therapeutischer Behandlung. Der Guardian berichtete zudem, dass die britische Polizei Ermittlungen gegen Spacey eingeleitet habe.

Quellen:
sueddeutsche.de
tagesschau.de
meedia.de
horizont.net
buzzfeed.com
theguardian.com

 

David Groß

VERÖFFENTLICHT AM

08. November 2017

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren