DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

"setUP media/creative industries exchange"

Seminare und Workshops bei der Filmschau Baden-Württemberg

Im Rahmen der 23. Filmschau Baden-Württemberg vom 29. November bis zum 3. Dezember 2017 wird erstmals ein kostenloses Rahmenprogramm mit Seminaren und Vorträgen angeboten - von Arbeitsrecht und Finanz-Know-how über Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten bis hin zu aktueller Filmtechnik und zu Master Classes mit preisgekrönten Filmschaffenden. Damit will "setUP media" Teilnehmer Besucher fit für die Zukunft machen.

Den Auftakt zu der Reihe von Veranstaltungen bildet eine Podiumsdiskussion am 29. November 2017 im Metropol Kino Stuttgart. Von 17.30 bis 19 Uhr diskutieren Vertreter aus Spielfilm, Dokumentarfilm, Animations- und Werbefilm über die weitere Entwicklung des Standorts. Ihr Thema: "Filmkonzeption 3.0 - Nachhaltige Standortentwicklung". Für den geselligen Austausch sorgt eine vom Filmverband Südwest e.V. veranstaltete Party und das Autorenforum organisiert eine Drehbuchlesung - "Stuttgart Lectures". Bis zum 3. Dezember folgen Vorträge und Seminare zu Arbeits- und Vertragsrecht, Gagenkalkulation- und -verhandlungen, Drohneneinsatz, Arbeitssicherheit oder Green Shooting und Frauen in Technikberufen.

Information zu Studienmöglichkeiten

Auf einer Messe der Film- und Medienhochschulen am 30. November 2017 im Foyer des Kinos Metropol können sich Film- und Medienfans über Studienmöglichkeiten informieren. Dort stellt unter anderem die Hochschule der Medien (HdM) ihre Angebote vor. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos.

Neben Filmverband und Autorenforum zählen der Berufsverband Kinematografie und die Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm zu den Organisatoren von "setUP media". Mit der Messe stellen sich die Verbände den Herausforderungen der Branche, machen auf technische und rechtliche Entwicklungen und auch auf die wirtschaftlich schwierige Lage vieler Film- und Medienschaffender aufmerksam.

 

 

VERÖFFENTLICHT AM

27. November 2017

KONTAKT

Prof. Stefan Grandinetti

Audiovisuelle Medien

Telefon: 0711 8923-2263

E-Mail: grandinetti@hdm-stuttgart.de

DATEIANHÄNGE

Lesen Sie auch

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren