DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Umfrage Jugendsexualität

Junge Menschen klären sich im Internet auf

Laut einer Umfrage von Jugend gegen AIDS und der Dating-App Lovoo werden Jugendliche längst nicht mehr hauptsächlich in der Schule aufgeklärt. Zu fast 60 Prozent helfen Internetquellen bei Fragen zur Sexualität. Zwölf Prozent der befragten Deutschen sagten zudem, dass sie sich durch Pornos aufgeklärt hätten.

Laut einer Umfrage klären sich Jugendliche hauptsächlich im Internet auf. Foto: Jugend gegen AIDS

Laut einer Umfrage klären sich Jugendliche hauptsächlich im Internet auf. Foto: Jugend gegen AIDS

Zwar fühlt sich ein Großteil der Jugendlichen in Deutschland umfassend aufgeklärt, jedoch beantworteten die Befragten nur 25 Prozent aller Fragen zu sexuell übertragbaren Krankheiten (STI) richtig. 29,7 Prozent verhüten nicht mit einem Kondom und setzen sich so einem großen Übertragungsrisiko von STI's aus. Dabei gab knapp die Hälfte (47 Prozent) als Grund an, dass das Kondom zu unbequem sei. Ganze 14 Prozent berichteten, dass sie noch nie verhütet hätten, weder mit Pille noch einer anderen Empfängnisverhütung.

Europaweit Aufklärung durch Pornos noch höher

Im Vergleich zu den anderen untersuchten Ländern, Frankreich, Spanien, Italien, Großbritannien, Österreich und der Schweiz, wurden die befragten Deutschen mit elf Jahren am frühesten aufgeklärt (Durchschnitt in anderen Ländern: 12-13 Jahre). Zu diesem Zeitpunkt hätte sich allerdings nur etwas mehr als die Hälfte der Jugendlichen als aufgeklärt bezeichnet (55 Prozent). Nur 30 Prozent der Befragten gaben die Schule als Ort ihrer Aufklärung an. Knapp 15 Prozent wurden durch Pornos aufgeklärt. Damit liegen die deutschen Jugendlichen knapp unter dem Durchschnitt. Die größte Aufklärungsquelle seien dagegen andere Internetseiten gewesen.

Bei der Erarbeitung der Fragen wurde die ehrenamtliche Aufklärungsinitiative von Experten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) unterstützt. Die Umfrage zu Kenntnissen über Sexualität und Verhütung bei Jugendlichen ist die erste ihrer Art im europäischen Raum. An der Befragung nahmen unter anderem mehr als 1000 junge Deutsche im Alter zwischen 16 und 21 Jahren teil. Die Antworten wurden innerhalb der Lovoo-App erhoben und in Kooperation mit wissenschaftlichen Partnern ausgewertet.

Jugend gegen AIDS e.V. ist eine ehrenamtliche Initiative junger Menschen für die Gesellschaft von morgen. Sie leisten leidenschaftlich Aufklärungsarbeit auf Augenhöhe. In Schulworkshops für Gleichaltrige, auf Festivals und Events und mit großen Öffentlichkeitskampagnen setzen sie sich für eine vielfältige und aufgeklärte Gesellschaft ein, in der Sexualität niemals ein Grund für Ausgrenzung, Angst und Stigma ist.

Maximilian Wolf

VERÖFFENTLICHT AM

07. Dezember 2017

WEITERFÜHRENDE LINKS

Jugend gegen AIDS e.V.

ARCHIV

Medienwelt
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren