DE | EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Die Alumni der HdM, Teil 55

Vom Personal Branding zur Top Voice

Marvin Eichsteller hat im Februar 2017 seinen Abschluss im Studiengang Medienwirtschaft an der Stuttgarter Hochschule der Medien (HdM) gemacht. Viele Themen aus seiner Abschlussarbeit über Personal Branding in den digitalen Medien konnte er selbst umsetzen und ist so unter anderem eine der "Top Voices 2017" auf LinkedIn geworden.

Marvin Eichsteller (Foto: privat)

Marvin Eichsteller (Foto: privat)

Direkt nach seinem Abschluss begann für Marvin Eichsteller der Ernst des Lebens: Er trat seinen neuen Job als IT Professional im Bereich Web und SEO bei Aldi Süd an. Bereits während seines Studiums arbeitete er unter anderem als freier Mitarbeiter bei der Agentur Redner in Stuttgart und als Werkstudent im Bereich Corporate Communication bei der Detecon International GmbH in Köln. 2014 machte er sich mit MJPE Design im Bereich Web Design und SEO selbstständig, 2016 gründete er zusammen mit seinem Vater, Professor Harald Eichsteller, und Michael Brecht die BE² Elektromobilitätsgesellschaft (UG).

Eine besondere Ehre ist nun die Auszeichnung als eine der "Top Voices 2017" auf LinkedIn. Diese Bezeichnung wird denen zuteil, die besonders viele Interaktionen, eine steigende Followeranzahl sowie ein großes Echo in Nachrichtenkanälen aufweisen. Eichsteller spricht auf LinkedIn - ebenso wie in seinem Blog - über E-Mobilität und Innovationen in der Automobilbranche. "Ich widme mich dabei der spannenden Frage, wie sich E-Mobilität als Chance im privaten wie auch im beruflichen Alltag entwickeln kann", so Marvin Eichsteller. Besonders erfreulich sind für ihn die Diskussionen, die aus seinen Beiträgen entstehen, denn daraus kann er selbst immer wieder interessante Schlussfolgerungen ziehen.

 

Name: Marvin Eichsteller
Alter: 24
Studiengang an der HdM: Medienwirtschaft mit Schwerpunkt Management
Jahr des Studienabschlusses: 2017
Thema der Abschlussarbeit: Personal Branding in den digitalen Medien
Stationen nach der HdM: IT Professional in der nationalen IT bei Aldi Süd
Heutige Berufsbezeichnung: IT Professional

HdM: Wie war Ihr letzter Tag als HdM-Student? 
Marvin Eichsteller: Mein letzter Tag war eigentlich entspannt. Ich hatte eine kurze Verabschiedung von meinen Kommilitonen und dann ging es in meine Heimatstadt Köln.

HdM: Wie war der erste Tag nach dem Abschluss? 
Marvin Eichsteller: Der erste Tag war auch der erste Arbeitstag in meinem neuen Beruf. Es war spannend, direkt nach dem Abschluss in ein neues Berufsumfeld einzusteigen und das Wissen aus dem Studium anzuwenden.

HdM: Wo haben Sie in der HdM am liebsten studiert? 
Marvin Eichsteller: Am liebsten habe ich immer im Aquarium (Raum 056) studiert.

HdM: Wie sieht Ihr heutiger Arbeitsplatz aus?
Marvin Eichsteller: Ich sitze mit zwei Bildschirmen und zwei PC's in einem Großraumbüro direkt am Yachthafen in Duisburg.

HdM: Wie fing ein typischer HdM-Tag bei Ihnen an? 
Marvin Eichsteller: Ich konnte deutlich länger schlafen als jetzt im Berufsleben. Ich habe im Fitnessstudio trainiert, dann Vorlesungen am Mittag und Nachmittag gehabt und in der Mittagspause gekocht.

HdM: Was machen Sie heute zuerst, wenn Sie anfangen zu arbeiten? 
Marvin Eichsteller: Als erstes checke ich meine Mails, dann schaue ich, ob alle relevanten Systeme vollständig laufen.

HdM: Wer war Ihr Lieblingsprof an der HdM und warum? 
Marvin Eichsteller: Ganz klar Professor Dr. Jürgen Seitz. Seine Vorlesungen waren immer spannend und mit vielen aktuellen Themen, die jedes Interesse getroffen haben.

HdM: Welche Vorlesung ist Ihnen am meisten hängen geblieben und warum? 
Marvin Eichsteller: Die Vorlesung zu "Rechnungsführung" 2 bei Professor Dr. Nils Högsdal. Er hat alles sehr anschaulich erklärt und beim dazugehörigen Planspiel gab es einen deutlichen Sieg - das war besonders erfreulich.

HdM: Was würden Sie anders machen, wenn Sie noch einmal Student wären? 
Marvin Eichsteller: Nichts.

HdM: Woran arbeiten Sie gerade?
Marvin Eichsteller: Bei Aldi Süd arbeiten wir an neuen spannenden Projekten für die digitale Präsenz des Unternehmens. Privat plane ich momentan meinen berufsbegleitenden Master in Köln.

Marleen Kledig

VERÖFFENTLICHT AM

03. Januar 2018

ARCHIV

Netzwerk
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren