DE | EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Studie

Digital Data Insights

Oft werden die Themen Daten und Datenschutz nur durch die Brille von Juristen betrachtet. Deshalb haben HdM-Professor Jürgen Seitz und Webtrekk-Gründer Christian Sauer zusammen die Studie "Digital Data Insights 2018" herausgebracht. Sie enthält Einschätzungen von Entscheidern und Experten zu "all things data" und zeigt auf, was von Datenanalysten in ganz Europa für Unternehmer und Konsumenten geleistet wird, und wo die Zukunftspotenziale liegen.

Die Digital Data Insights Studie von Professor Dr. Jürgen Seitz und Christian Sauer

Die Digital Data Insights Studie von Professor Dr. Jürgen Seitz und Christian Sauer

Die beiden Herausgeber und Autoren wollen die Sicht der Praktiker abbilden: Was denken die Macher? Welche praktischen Probleme werden gelöst? Und wo liegen die Chancen? Ihre Studie zeigt, dass deutsche Unternehmen überzeugt vom wirtschaftlichen Potenzial der Auswertung eigener digitaler Medien sind und in Zukunft stärker in die eigene Datenhaltung- und Analyse investieren wollen. Dazu wurden 300 Entscheider, unter anderem aus der Automotive-, IT-, Food- und Verlagsbranche befragt. Sie versprechen sich von ihren Daten- und Analytics-Initiativen mehr Absatz und eine Stärkung der Kundenbindung. Die Nutzungsdaten bilden für die meisten Befragten die Basis dafür, die User Experience zu personalisieren, um so kundennah und wirtschaftlich erfolgreich zu agieren. "Die Antworten der Experten und Entscheider haben deutlich gezeigt, dass 'Customer Centricity' stark ins Zentrum der Unternehmensinteressen rückt", bestätigt Prof. Jürgen Seitz.

Souveränität über die eigenen Daten

Ein wesentliches Ergebnis der "Digital Data Insights" ist, dass die Unternehmen Kontrolle über die eigenen Daten (Data Ownership) als Mittel zur Generierung von Wettbewerbsvorteilen sehen. Dabei setzen die Unternehmen auf die Nutzung und Erhebung eigener Daten (First-Party-Data). Das hat einen Grund: 68 Prozent der Befragten zeigen sich besorgt über die Datenmacht der großen Plattformen. Das Thema "Data Ownership" gilt damit als esseziell für Unternehmen zur Absicherung der eigenen Marktposition. So bleibt die Investitionsbereitschaft im Bereich "Customer Intelligence und Analytics" laut Experten auch in Zukunft hoch. Geld wird insbesondere für Inhousing von Analytics-Fähigkeiten und die dazugehörige Optimierung aufgewendet.

Herausforderungen für Unternehmen

Die ab dem 25. Mai 2018 in Kraft tretende Datenschutz-Grundverordnung wird von großen Teilen der Experten als Herausforderung für ihre Branchen wahrgenommen. Ab dann sollen personenbezogene Daten nicht mehr ohne explizite Einwilligung des Nutzers erhoben werden dürfen. Die Unternehmen sind jedoch im starken Maße von Kundendaten abhängig. Auch sehen die Experten den ungewollten Datenabfluss (Data Leakage) als eine in den nächsten Jahren zu lösende Problematik an.

Die Studie kostenlos zum Download zur Verfügung.

Selina Spieß

VERÖFFENTLICHT AM

08. März 2018

KONTAKT

Prof. Dr. Jürgen Seitz

Medienwirtschaft

Telefon: 0711 8923-2741

E-Mail: seitz@hdm-stuttgart.de

Lesen Sie auch

ARCHIV

Forschung
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren