DE | EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Softwareentwicklung

Erster "User Experience meets Development Day" an der HdM

Am Freitag, den 20. April 2018, veranstaltet die Stuttgarter Hochschule der Medien (HdM) zum ersten Mal einen "User Experience meets Development Day". Es geht um moderne Methoden der Softwareentwicklung, die für den Erfolg eines Projekts und ein positives Nutzungserlebnis (UX) entscheidend sind. Die Veranstaltung umfasst mehrere Vorlesungen und beginnt um 14.15 Uhr.

Der "User Experience meets Development Day" findet zum ersten Mal an der HdM statt. (Bild: unsplash.com)
In der Industrie wird es immer wichtiger, dass Anwendungen nicht nur funktionieren, sondern auch gut nutzbar sind. Am "User Experience meets Development Day" ermöglichen mehrere Unternehmen aus dem industriellen Bereich deshalb einen Einblick in die Praxis. Anhand von drei Beispielen soll aufgezeigt werden, wie wichtig User Interface Design und Softwareentwicklungsprozesse in diesem Bereich geworden sind.

Mobile Apps und Prozessautomatisierung

Nach einer offiziellen Begrüßung beginnt um 14.30 Uhr der erste Vortrag. Frank Lehmann von der Stoll und Gáti GmbH spricht über mobile Apps, die im großen Stil von Unternehmen eingesetzt werden, um mobil und ortsgebunden Informationen erheben und abrufen zu können. Ab 14.30 Uhr geht es um die Frage, wie die Erwartungen von Kunden an industrielle Software im Bereich der Prozessautomatisierung zuverlässig eingehalten werden kann. Im Rahmen dieses Vortrags stellt Marc Barisch von der Siemens AG die "Digital Enterprise der Division Process Industries and Drives" vor und wie sie versucht, aktuellen Herausforderungen gerecht zu werden.

Grenzen und Gelassenheit für Agilität

Ab 16.30 Uhr versucht der Vortrag "Scum Yoga" eine Antwort auf die Frage zu finden, warum Agilität enge Grenzen und Gelassenheit benötigt. Denn die Klarheit über Prinzipien wie "Time Boxing", eindeutige Rollentrennung und schnelles Ausprobieren birgt großes Potenzial. Die Möglichkeiten, die in Eigenverantwortung und Selbstverantwortung stecken, können damit besser ausgeschöpft werden. Im Anschluss folgt eine fünfzehnminütige Abschlussdiskussion der Referenten. Die Teilnahme am "User Expereince meets Development Day" ist kostenlos. Gäste sind in Raum 056 in der Nobelstr. 10, 70569 Stuttgart, herzlich willkommen.

PROGRAMM

14.15 Uhr:
Beginn und Begrüßung 

14.30 Uhr:
Mobile Anwendungen zur Verbesserung der Usability und Workflows in der Wartung von Industrieanlagen (Frank Lehmann, Stoll von Gáti Gmbh)

15.15 Uhr:
Pause

15.30 Uhr:
UX meets Software Architecture - Transformation of a Software Development Culture (Marc Barisch, Siemens AG)

16.15 Uhr:
Pause

16.30 Uhr:
Scrum Yoga - Warum Agilität enge Grenzen und Gelassenheit braucht (AEB GmbH)

17.15 Uhr:
Abschlussdiskussion

17.30 Uhr:
Ende

VERÖFFENTLICHT AM

18. April 2018

KONTAKT

Dr. Tobias Jordine

Fakultät Druck und Medien

Telefon: 0711 8923-2151

E-Mail: jordine@hdm-stuttgart.de

Lesen Sie auch

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren