DE | EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Auszeichnung

HdM-Produktion für LFK Medienpreis nominiert

Der Audiobeitrag "Beamter auf 4 Hufen – Womit ein Polizeipferd seinen Hafer verdient" von Pascal Escher, Merle Giebeler, Sören Hauser, Stefanie Heinrich und Patrick Kalt wurde für den LFK Medienpreis nominiert. Die Studierenden der Stuttgarter Hochschule der Medien (HdM) schafften es in die Endrunde der letzten 30 von über 180 eingereichten Beiträgen.

Der LFK Medienpreis fand zum 27. Mal statt. (Foto: LFK)
Der LFK Medienpreis prämiert jährlich Audio- und Filmbeiträge, die sich neben ihrer journalistischen Qualität durch eine besondere Kreativität und Originalität sowie eine zielgruppenorientierte Ansprache auszeichnen. Die diesjährige Preisverleihung fand am 7. Mai 2018 im Palladium-Theater im SI-Centrum in Stuttgart statt. Um am Wettbewerb teilnehmen zu können, setzt die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) eine Ausstrahlung in Fernsehen oder Radio voraus. "Beamter auf vier Hufen - Wie ein Polizeipferd seinen Hafer verdient" war im HdM-Hochschulradio HORADS 88,6 zu hören. In der Kategorie "Nichtkommerzielle Veranstalter / Hochschulen / Ausbildungseinrichtungen" schaffte es die HdM-Produktion unter die letzten drei.

Zwischen Schwarzpulver und Demonstrationen

In insgesamt 25:17 Minuten stellen die HdM-Studierenden Pascal Escher, Merle Giebeler, Sören Hauser, Stefanie Heinrich und Patrick Kalt aus den Masterstudiengängen Audiovisuelle Medien und Unternehmenskommunikation das Polizeipferd Young vor. Young wurde vor zwei Jahren in die Pferdestaffel der Stuttgarter Polizei aufgenommen. Seitdem stehen für ihn tägliche Trainingseinheiten, in denen er auf unterschiedlichste Gefahren vorbereitet wird, Streifen oder Spezialeinsätze bei Fußballspielen oder Demonstrationen auf dem Programm. Denn besonders in Menschenmassen mit großer Gewaltbereitschaft sorgt Young bereits durch seine außergewöhnliche Präsenz für Ruhe und Ordnung.

"Beamter auf vier Hufen" wurde im HdM-Hochschulradio HORADS 88,6 ausgestrahlt (Foto: HORADS 88,6)
Eine Maschine ohne Gefühle?

Doch Tierschützer warnen vor der "rücksichtslosen Abrichtung der Fluchttiere", die sich nach einigen Jahren in der Reiterstaffel nicht mehr ihrem Naturell entsprechend verhalten würden. Reitsportfans bejubeln die Furchtlosigkeit der Polizeipferde dagegen und machen den Zwiespalt zwischen Sorge und Bewunderung deutlich. Youngs Welt wird in "Beamter auf 4 Hufen" aus den Augen von Polizisten, Ärzten und Tierschützern unter die Lupe genommen und beleuchtet. Mit ihrem reflektierenden und ehrlichen Audio-Beitrag überzeugten die HdM-Studierenden auch die Jury des LFK Medienpreises. Für den ersten Platz reichte es allerdings nicht.

"Beamter auf 4 Hufen - wie ein Polizeipferd seinen Hafer verdient" kann unter http://files.horads.de/Radiofeature_Beamter-auf-4-Hufen.mp3 angehört werden.

David Groß

VERÖFFENTLICHT AM

08. Mai 2018

KONTAKT

Dr. Helmut Graebe

Audiovisuelle Medien

ARCHIV

Erfolge
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren