DE | EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Studie zur weltweiten Mediennutzung

Internet holt lineares Fernsehen ein

Informationssuche, unterhaltsame Videos oder eine Möglichkeit, um die eigene Langeweile zu besiegen: Wofür früher das lineare Fernsehen die erste Anlaufstelle war, wird stattdessen heute immer mehr das Internet genutzt. In diesem Jahr wird die Nutzungsdauer von Onlinemedien erstmals die der linearen TV-Nutzung überholen. Dieses Ergebnis geht aus der Studie "State of Digital" der WPP-Media-Network Group M hervor.

The state of digital. | Quelle: GroupM
9,73 Stunden - mehr als ein Drittel des Tages - verbringen Nutzer weltweit ihre Zeit mit Online- und Printmedien, linearem Fernsehen und Radio. Die meiste Zeit verbringt der Nutzer online (3,69 Stunden / 221 Minuten), dicht gefolgt vom linearen Fernsehen (3,63 Stunden / 218 Minuten). Obwohl die Deutschen, im Vergleich zum weltweiten Ergebnis, mehr Zeit mit der Nutzung von Medien verbringen (10,67 Stunden pro Tag), bleibt bei den deutschen Nutzern das lineare Fernsehen an Platz 1 mit 34 Prozent vor Radio (28 Prozent), den Onlinemedien (27 Prozent) und Printmedien (10 Prozent).

Einhergehend mit der intensiveren Nutzung von Onlinemedien erlebt der E-Commerce-Handel einen Aufschwung. Im Vergleich zum Vorjahr ist dieses Segment um 17 Prozent gewachsen und wird dieses Jahr noch weitere 15 Prozent zulegen. Rückläufig ist die Nutzung von Radio und Printmedien, denn diese beiden Medien machen 2018 nur noch 15 Prozent der gesamten Mediennutzung weltweit aus.

GroupM hat für den Report die Mediennutzungsdauer der Verbraucher dokumentiert und berechnet. Dafür wurden die elf Länder - Australien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Indien, Italien, Kanada, Mexiko, Spanien und die USA - beobachtet.

Quellen:

GroupM
Horizont
NewBusiness

VERÖFFENTLICHT AM

11. Mai 2018

Lesen Sie auch

ARCHIV

Medienwelt
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren