DE | EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Europäischer Ideenwettbewerb

Finale des "Entrepreneurial Brains Made on Campus" in Stuttgart

Welche innovativen Geschäftsideen entstehen, wenn man Stuttgarter Sehenswürdigkeiten mit Megatrend-Technologien kombiniert? Das wird sich am 14. und 15. Juni 2018 beim Finale des europäischen Ideenwettbewerbs "Entrepreneurial Brains Made on Campus" (EBMC) bei der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart und an der Hochschule der Medien (HdM) zeigen. Antreten werden sechs internationale, studentische Teams, die per Losverfahren zusammengestellt werden.

Zur Detailansicht Die Stuttgarter Vorrunde fand im April statt (Foto: Christian Lütgens)

Die Stuttgarter Vorrunde fand im April statt (Foto: Christian Lütgens)

Bei den Teilnehmern handelt es sich um 37 Studierende aus Aalen, Amsterdam, Birmingham, Budapest, Dabrowa Górnicza, Dundee, Linz, Málaga und Stuttgart, die sich in nationalen Vorrunden für das Finale qualifiziert haben. Während des ersten Finaltages am 14. Juni wird jedes Team einen individuellen "point of interest" in der Stuttgarter Innenstadt aufsuchen, wo es über Beobachtungen und Interviews einen Optimierungsbedarf identifiziert. Zur Wahl stehen unter anderem der Hauptbahnhof, der Schlossgarten und die Markthalle. Die Lösung für die Probleme soll auf einer Megatrend-Technologie wie Virtual Reality, 3D-Druck oder Drohnen basieren. Auf dieser Grundlage werden neue Geschäftsideen und erste Prototypen kreiert. Am Nachmittag des 15. Juni präsentieren die Teams ab 16:30 Uhr ihre Ideen bei einem großen Pitch-Wettbewerb im Treppenstudio (Raum 2 U12) an der Hochschule der Medien. Eine internationale Jury und das Publikum wählen die Gewinnerteams des EBMC 2018.

Über den Ideenwettbewerb "Entrepreneurial Brains Made on Campus" (EBMC)

Der von der HdM initiierte europäische Hochschul-Wettbewerb "Entrepreneurial Brains Made on Campus" (EBMC) ging im Januar 2018 in die neunte Runde. Seit 2009 haben rund 2.200 Studierende teilgenommen. Am Wettbewerb beteiligen sich dieses Jahr Hochschulen aus Großbritannien, Ungarn, den Niederlanden, Österreich, Polen, Spanien und Deutschland. Beim zweistufigen Wettbewerb fanden acht Vorrunden an den teilnehmenden Hochschulen statt. In jeder Vorrunde wurde ein Team durch eine nationale Jury ausgewählt. Die deutsche Vorrunde fand am 19. und 20. April 2018 in Stuttgart statt. Angetreten sind 13 Studierende der Hochschulen Aalen sowie der HdM Stuttgart. Die HdM kooperiert derzeit mit den Hochschulen Aalen und Reutlingen im Projekt "Spinnovation", um den Gründergeist noch mehr zu stärken.

 

VERÖFFENTLICHT AM

04. Juni 2018

KONTAKT

Magdalena Weinle

Startup Center

Telefon: 0711 8923-2043

E-Mail: weinle@hdm-stuttgart.de

WEITERFÜHRENDE LINKS

EBMC
Hochschule der Medien

Lesen Sie auch

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren