DE | EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Freiheit 2.0

Was hat Big Data mit Freiheit zu tun?

Vom 2. bis zum 24. Juni 2018 finden in der Stuttgarter Innenstadt im Rahmen der Kunstinstallation "Freiheit 2.0" von Florian Mehnert mehrere Vorträge, Kolloquien und Podiumsdiskussionen statt. Sie sollen die Einflüsse und Veränderungen der Digitalisierung auf die Gesellschaft untersuchen. Auch Prof. Dr. Petra Grimm, Prof. Dr. Tobias Keber und Prof. Dr. Oliver Zöllner von der Stuttgarter Hochschule der Medien (HdM) beteiligen sich mit Vorträgen an der Veranstaltungsreihe.

Im Rahmen von "Freiheit 2.0" finden vom 2. bis 24. Juni 2018 mehrere Veranstaltungen statt. (Bild: freiheit2-0.de)

Im Rahmen von "Freiheit 2.0" finden vom 2. bis 24. Juni 2018 mehrere Veranstaltungen statt. (Bild: freiheit2-0.de)

Die Auseinandersetzung mit der vernetzten Welt, der Digitalisierung unseres Lebens und dem Spannungsverhältnis zu unserer Privatsphäre ist ein zentrales Thema der gesellschaftlichen Entwicklung geworden. Aber was bedeutet Freiheit im digitalen Zeitalter eigentlich und wie frei sind wir überhaupt? Die Aktion "Freiheit 2.0" des Konzeptkünstlers Florian Mehnert soll das Digitale ins Analoge zurückübersetzen und im öffentlichen Raum sichtbar machen. Aus diesem Anlass bemalte Mehnert die Straßen der Stuttgarter Innenstadt - vom Gerberviertel bis zum StadtPalais an der Konrad-Adenauer-Straße - mit bunter Sprühkreide, um die Bewegungsspuren, die Smartphone-Nutzer im Netz hinterlassen, in symbolischer Form zu visualisieren. Im Stadt-Palais und der Kirche St. Maria sollen die Themen Digitalisierung und Big Data außerdem drei Wochen lang durch verschiedene Vorträge und Diskussionen von Fachexperten vertieft werden. Dazu gehören auch mehrere Professoren der HdM.

Unsere Freiheit im digitalen Zeitalter

Bereits am Montag, den 4. Juni, hält Dr. Petra Grimm, Professorin für Medienethik an der HdM, einen Vortrag über "unser Leben im digitalen Zeitalter". Es geht um die Möglichkeiten, Herausforderungen und Risiken durch die Digitalisierung. Zusammen mit Florian Mehnert folgt in der Kirche St. Maria in der Tübingerstraße 36 im Anschluss eine Podiumsdiskussion zur Frage, was Big Data mit Ethik zu tun hat. Um den Wert von Privatheit, smarte Videoüberwachung und Tracking im Netz geht es dagegen am 23. Juni ab 13.30 Uhr im Vortrag "5 Blatt Freiheit" von Dr. Tobias Keber, Professor für Medienrecht an der HdM, im neuen StadtPalais. Prof. Dr. Oliver Zöllner aus dem Studiengang Medienwirtschaft beschäftigt sich anschließend ab 15 Uhr mit der Frage, ob eine soziale Digitalwirtschaft möglich ist. Ausgehend von den Begriffen "Freiheit" und "Gesellschaft" soll sein Vortrag darlegen, dass wir gegenwärtig größtenteils in einer Digitalwirtschaft leben, die auf der Ausbeutung von Daten basiert. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Online-Netzwerken, die ihre Nutzer beobachten und die so entstehenden Daten sammeln, speichern, verknüpfen, auswerten und verkaufen.

Auseinandersetzung und Selbstreflexion

"Freiheit 2.0" stößt einen Prozess der Selbstreflexion und Selbstwirksamkeit in der Auseinandersetzung mit der Thematik Big Data an und setzt sich mit den Wechselwirkungen zwischen der digitalen und der analogen Welt auseinander. Die Kunstinstallation soll in Verbindung mit ihren Vorträgen und Diskussionen ein Bewusstsein für und eine differenzierte Sicht auf die Herausforderung mit dem Umgang der Big Data und unserer digitalen Parallelrealität schaffen. Die Veranstaltungsreihe wird vom StadtPalais in Kooperation mit dem Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg, Stefan Brink, und Konzeptkünstler Florian Mehnert initiiert. Die Teilnahme ist kostenlos.

David Groß

VERÖFFENTLICHT AM

01. Juni 2018

KONTAKT

Prof. Dr. Petra Grimm

Medienwirtschaft

Telefon: 0711 8923-2202

E-Mail: grimm@hdm-stuttgart.de

Prof. Dr. Tobias Keber

Medienwirtschaft

Telefon: 0711 8923-2718

E-Mail: keber@hdm-stuttgart.de

Prof. Dr. Oliver Zöllner

Medienwirtschaft

Telefon: 0711 8923-2281

E-Mail: zoellner@hdm-stuttgart.de

Lesen Sie auch

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren