DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Fakultät Druck und Medien

Geschenkpapier für den guten Zweck

Studierende des deutsch-chinesischen Studiengangs Medien und Technologie haben während ihres Praktikums Printtechnologie im Wintersemester 2018/2019 an einem gemeinnützigen Projekt teilgenommen: Gemeinsam mit der Initiative ARTHELPS haben sie das "AidPaper" gedruckt, ein Geschenkpapier, das zum Verkauf angeboten wird und dessen Erlös einem guten Zweck dient.

Zur Detailansicht Das diesjährige Geschenkpapier  "Aidpaper" von ARTHELPS wurde wieder an der HdM gedruckt, Foto: Christopher Müller

Das diesjährige Geschenkpapier "Aidpaper" von ARTHELPS wurde wieder an der HdM gedruckt, Foto: Christopher Müller

Praktische Erfahrung sammeln und dabei etwas Gutes tun - darum geht es bei der gemeinsamen Charity-Aktion der Initiative ARTHELPS und der Hochschule der Medien (HdM). Im Rahmen des Projekts "Artvent" hat der Verein Geschenkpapier mit Kindern und Jugendlichen aus Krisengebieten gestaltet. Für den Druck zeichnet ein Projektteam des deutsch-chinesischen Studiengangs Medien und Technologie der HdM verantwortlich.

Hoher Lernfaktor und spannendes Projekt

In ihrem Praktikum Printtechnologie erhalten die Studierenden tiefe Einblicke in sämtliche Prozesse des Druckens. Ein Verfahren, das die Teilnehmer näher kennenlernen und mit welchem auch das Geschenkpapier gedruckt wurde, ist der Tiefdruck. In der Vergangenheit wurde in den Tiefdruckseminaren bereits häufiger Geschenkpapier gestaltet, die Bilder wählten die Studenten aus. Diesmal standen die Motive bereits fest und die Projektgruppe musste sie - wie bei einem richtigen Kundenauftrag - buchstäblich aufs Papier bringen. Es ist bereits das dritte Mal, dass die HdM für das Projekt "Artvent" mit ARTHELPS kooperiert.

3000 Meter Geschenkpapier

An der Rollenrotationstiefdruckmaschine konnten die Studierenden ihr theoretisches Wissen in der Praxis anwenden: Dafür mussten vor dem Start des Druckvorgangs zunächst alle notwendigen Vorbereitungen getroffen werden, wie etwa die Form erstellen, den Zylinder in die Maschine einbauen und das Druckwerk rüsten. In einer Minute entstanden 150 Meter Geschenkpapier, insgesamt rund 3000 Meter, die wiederum von den ARTHELPS-Unterstützern auf einzelne Rollen gewickelt wurden. "Dass das Praktikum wieder eine Verbindung zu einem gemeinnützigen Projekt hat, macht die Aktion noch schöner. Die Studenten lernen den Druckprozess kennen und erstellen dabei auch noch ein echtes Produkt", so Armin Weichmann, Professor für Tiefdruck im Studiengang Print Media Technologies über die Zusammenarbeit mit ARTHELPS. Die Studierenden wurden von Matthias Galus und Thomas Sprinzing, beide Mitarbeiter des Studiengangs Print Media Technologies, betreut. Papier, Farbe und Zylinderherstellung für dieses Projekt wurden von Industriepartnern der HdM gesponsert.

Über ARTHELPS

Die Initiative ARTHELPS realisiert gemeinsam mit Menschen aus sozial benachteiligten Verhältnissen Kunstprojekte. Dafür engagieren sich Künstler, Designer, Grafiker und andere Kreativschaffende ehrenamtlich. Für das Projekt "Artvent" arbeitet der Verein mit Flüchtlingen zusammen. Die dabei entstandenen Objekte - auch das Geschenkpapier - werden im Einkaufszentrum "Das Gerber" in Stuttgart zum Verkauf angeboten.

VERÖFFENTLICHT AM

17. Dezember 2018

KONTAKT

Prof. Armin Weichmann

Print Media Technologies

Telefon: 0711 8923-2197

E-Mail: weichmann@hdm-stuttgart.de

Dipl. Ing. (FH) Matthias Galus

Print Media Technologies

Telefon: 0711 8923-2811

E-Mail: galus@hdm-stuttgart.de

ARCHIV

Studium
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren