DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Weihnachtskampagnen 2018, Teil 2

Fröhliche Weihnacht(sclips) überall!

Alle Jahre wieder nutzen große Unternehmen das weihnachtliche Setting, um sich zu präsentieren und das Weihnachtsgeschäft anzukurbeln. In zwei Teilen werden die emotionalsten und fröhlichsten Spots aus dem Jahr 2018 vorgestellt. Neben Werbeclips, in denen viel los ist, gibt es in Teil 2 auch Schlichtere, die auf eine klare Botschaft und Harmonie setzen.

1. Edeka - "Wie viel Weihnachten darf es sein?"

Zur Detailansicht
Foto: Screenshot via Youtube
Unter dem Motto "Wie viel Weihnachten darf es sein? " hat Edeka sein diesjähriges Weihnachtswerbevideo veröffentlicht. In diesem Jahr steht Kundennähe statt Emotion im Vordergrund. Über eine Art Steuerhebel können die Kunden im Video entscheiden, wie weihnachtlich es in ihrer Edeka Filiale werden soll. Lebkuchenmänner auf Rollschuhen, kleine Weihnachtswichtel und musizierende Engel sorgen dafür, dass man die Filiale kaum noch erkennt.

 

 

 

2. Aldi - "Feiert! Mit Aldi"

Zur Detailansicht
Foto: Screenshot via Youtube
Mit dem Hashtag #aldibrauchtbass gestaltet Aldi den diesjährigen Weihnachtwerbespot mit Techno und Partystimmung. 37 Sekunden lässt das Unternehmen den Zuschauer im Unklaren, worum es überhaupt geht und was mit flackernden Lichtern und Techno-Sound ausgedrückt werden soll. Mit der Botschaft "Feiert! Mit Aldi" löst das Unternehmen die Ratlosigkeit auf und zeigt, dass hinter dem bunten Weihnachtshaus mehr steckt als man erwartet hat. Aldi setzt mit seinem Werbespot ein Statement und lenkt Aufmerksamkeit auf sich.

 

 

3. Kaufland - "Offizieller Ausstatter des Weihnachtsmannes"

Zur Detailansicht
Foto: Screenshot via Youtube
Der Kaufland-Spot vermittelt mit Witz, dass auch der Weihnachtsmann nicht immer alle Geschenke und Zutaten für Heilig Abend rechtzeitig eingekauft hat. Für seinen Last-Minute Einkaufstrip besucht er das Kaufland, da es als "Offizieller Ausstatter des Weihnachtsmannes" gilt. Der Weihnachtswerbeclip vereint futuristische Elemente, wie einen High-Tech-Schlitten mit traditionellen Teilen, wie einer urigen Holzhütte.

 

 

 

4. Amazon - "Can you feel it"

Zur Detailansicht
Foto: Screenshot via Youtube
Mit "Can you feel it" bringt Amazon die sprechenden Pakete aus der Weihnachtswerbung 2017 zurück. Diesmal kommt der Werbeclip allerdings ohne Stimme aus dem Off aus und setzt auch keine Produktplazierung ein. Stattdessen setzt Amazon auf fröhliche Gesichter der unterschiedlichsten Menschen und drückt Gemeinschaftsgefühl aus. Der verwendete Song ist ein Remix von "Can you feel it" von The Jackson Five und bleibt durch seine Eingängigkeit leicht in den Köpfen der Zuschauer hängen.

 

 

 

5. Zalando - "Weihnachten. Immer in Mode"

Zur Detailansicht
Foto: Screenshot via Youtube
Spätestens mit diesem Spot kommt jeder in Weihnachtsstimmung. Menschen unterschiedlichsten Alters und verschiedenster Herkunft singen gemeinsam "Stille Nacht, heilige Nacht" auf Englisch und sorgen damit für Vorfreude auf die Feiertage und die gemeinsame Zeit mit der ganzen Familie. Der Werbespot zeigt zum einen, dass Zalando die passende Mode für die Weihnachtszeit hat, aber auch, dass Weihnachten einen das ganze Leben begleitet.

 

 

 

6. Ikea - "Neues Weihnachten"

Zur Detailansicht
Foto: Screenshot via Youtube
In Anlehnung an Ikeas Spot "Neues Zuhause", in dem Vater und Sohn ihre neue Wohnung einrichten, bringt der Einrichtungskonzern mit "Neues Weihnachten" eine weihnachtliche Version davon heraus. Neben den Darstellern von Vater und Sohn tauchen auch weitere bekannte Gesichter aus anderen Ikea Werbespots auf. Das Gefühl von Gemeinschaft in einem schön eingerichteten Heim ist die Botschaft, die mit dem Clip vermittelt wird.

 

Olivia Mayer

VERÖFFENTLICHT AM

20. Dezember 2018

Lesen Sie auch

ARCHIV

Medienwelt
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren