DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Die Alumni der HdM, Teil 70

Von der "Schnapsidee" zum internationalen Geschäftsführer

Echte Gin-Fans kennen ihn schon und lieben ihn für sein Werk: Alexander "Sandy" Franke, Gründer und Geschäftsführer von GINSTR Stuttgart Dry Gin. Den durchschlagenden Erfolg seiner Gin-Marke schreibt Franke, der an der Stuttgarter Hochschule der Medien (HdM) seinen Bachlor in Online-Medien-Management gemacht hat, seinem im Studium erlernten Wissen zu.

Alexander Franke studierte Online-Medien-Management an der HdM, Foto: Wilhelm Betz Fotografie

Alexander Franke studierte Online-Medien-Management an der HdM, Foto: Wilhelm Betz Fotografie

Die Erfolgsgeschichte von HdM-Absolvent Alexander "Sandy" Franke fängt früh an: Mit 15 Jahren war er Deutschlands jüngster Radiomoderator. Seit 2000 ist er beim SWR für Radio und TV tätig und erhielt 2007 für seine DASDING Sprechstunde den Deutschen Radiopreis. Während Franke schon mitten im Berufsleben stand, entschied er sich für ein Online-Medien-Management-Studium an der HdM. Hier kam ihm - gemeinsam mit einem Freund iund jetzigem Geschäftspartner - eine "Schnapsidee": Die Gründung einer eigenen Gin-Marke. Heute gehört GINSTR Stuttgart Dry Gin mit seinen zahlreichen Auszeichnungen zu den besten Gin-Marken der Welt. Dabei ist Franke sich sicher: "Ohne das Studium an der HdM und die dabei erlernten Fähigkeiten, besonders auch im Onlinemarketing, wäre die Marke heute nicht so bekannt. Ich habe der HdM viel zu verdanken."

 

Alumni-Sprechstunde mit...

Name: Alexander "Sandy" Franke
Alter:
34
Studiengang an der HdM:
Online-Medien-Management
Jahr des Studienabschlusses:
2019
Thema der Abschlussarbeit:
Analyse der Erfolgsfaktoren multimedialer Storytelling-Kampagnen zur Stärkung des Regional Branding von Lebensmittelmarken mit Lokalbezug
Stationen nach der HdM: Moderator beim Südwestrundfunk (Radio und TV), Gründer und Inhaber bei GINSTR - Stuttgart Dry Gin, Geschäftsführer Sundee Entertainment Booking- und Eventagentur
Berufsbezeichnung: Moderator und Geschäftsführer

 


HdM: Wie war Ihr letzter Tag als HdM-Student?

Alexander Franke:
Emotional, da damit ein schönes Kapitel in meinem Leben abgeschlossen wurde.

HdM: Wie war der erste Tag nach dem Abschluss?
Alexander Franke:
Nicht anders als zuvor, ich hatte ja immer neben dem Studium gearbeitet.

HdM:
Wo haben Sie in der HdM am liebsten studiert?
Alexander Franke:
Ich fand ganz klassische Vorlesungen mit vielen Kommilitonen immer schön, da hatte man stets einen tollen Austausch. Das hat mir auf jeden Fall besser gefallen, als von Zuhause aus dafür zu arbeiten.

HdM: Wie sieht ihr heutiger Arbeitsplatz aus?
Alexander Franke:
Wenn ich als Moderator beim SWR arbeite, dann bin ich meist in Baden-Baden im Studio oder auf einer Festivalbühne (Rock am Ring, Southside Festival etc.). Als Gründer und Inhaber von GINSTR - Stuttgart Dry Gin bin ich meist im Römerkastell in unserer Firmenzentrale, in unserer Brennerei im Remstal oder bei einem unserer Kunden, aktuell oft auch in London, Hong Kong oder Rom.

HdM: Wie fing ein typischer HdM-Tag bei Ihnen an?
Alexander Franke:
Mit der Fahrt von Feuerbach nach Vaihingen, einer langen Parkplatzsuche und dann endlich dem verdienten Brötchen.

HdM: Was machen Sie heute als erstes, wenn Sie anfangen zu arbeiten?
Alexander Franke:
Endlich habe ich einen eigenen Parkplatz, das macht vieles einfacher ;-) Bei GINSTR beginnt der Tag meist mit einer Teambesprechung, bei der mir meine wundervollen Mitarbeiter den Stand der Dinge der vergangenen Tage präsentieren.

HdM: Wer war Ihr Lieblingsprof an der HdM und warum?
Alexander Franke:
Prof. Dr. Constanze Sigler und Prof. Dr. Kresimir Vidackovic. Beide wussten genau, dass ich nebenher noch einige Jobs und Aufgaben habe und hatten immer genügend Geduld mit mir. Außerdem waren beide immer sehr praxisorientiert und haben uns verdeutlicht, dass man fürs Leben und nicht nur für den Abschluss studiert.

HdM: Welche Vorlesung ist Ihnen am meisten hängen geblieben und warum?
Alexander Franke:
Das war eine der ersten Vorlesungen, als wir uns alle gegemnseitig unseren Kommilitonen vorgestellt haben. Dort habe ich die vielen verschiedenen Typen erstmals gesehen, die es an der HdM gibt, und gleich gemerkt, dass ich hier richtig bin.

HdM: Was würden Sie anders machen, wenn Sie noch einmal Student wären?
Alexander Franke:
Nichts. Es war alles perfekt so wie es lief.

HdM: An was arbeiten Sie gerade?
Alexander Franke:
Wir expandieren mit GINSTR gerade stark ins Ausland, haben kürzlich Hong Kong erobert und wollen nun das chinesische Festland mit Stuttgarter Gin versorgen.

Giuseppa Maria Spatola

VERÖFFENTLICHT AM

01. April 2019

Lesen Sie auch

ARCHIV

Netzwerk
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren