DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Die Alumni der HdM, Teil 71

Wenn Professoren plötzlich Kollegen sind

Kasimir Blust hat 2016 seinen Bachelorabschluss im Studiengang Medieninformatik an der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart gemacht. Nach einer Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter verließ er die HdM, um als Spieleentwickler in Stuttgart zu arbeiten.

HdM-Alumnus Kasimir Blust, Foto: privat

HdM-Alumnus Kasimir Blust, Foto: privat

Aus dem Büro der Verfassten Studierendenschaft (VS) in das Büro von B.Rex, einer Manufaktur für digitale Realität: Kasimir Blust ist heute als Allroundtalent nicht nur als Spieleentwickler tätig, sondern übernimmt auch Aufgaben im Management und in der Beratung. Er arbeitet an mobilen Apps, Desktop-Anwendungen und Konsolenspielen für Geschäfts- und Privatkunden. Aktuell entwickelt und animiert er die Benutzeroberfläche einer Augmented Reality App.

Alumni Sprechstunde mit ...
Name: Kasimir Blust
Alter: 25
Studiengang an der HdM: Medieninformatik
Jahr des Studienabschlusses: 2016
Thema der Abschlussarbeit: "Spiele im Wandel: Neuinterpretation des Desktop-Spiels 'Elena' für Virtual Reality"
Berufsbezeichnung: Spieleentwickler

HdM: Wie war Ihr letzter Tag als HdM-Student?
Kasimir Blust: Seltsam. Da ich nach dem Studium direkt als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der HdM anfing, wechselte ich die Seiten und war auf einmal Ansprechpartner für Probleme und nicht mehr Problembereiter. Meine Professoren waren auf einmal meine Kollegen.

HdM: Wie war der erste Tag nach dem Abschluss?
Kasimir Blust: Sehr aufregend. Es hat sich angefühlt als sei es das Ende einer Ära.

HdM: Wo haben Sie in der HdM am liebsten studiert?
Kasimir Blust: Im Büro der Verfassten Studierendenschaft (VS). Dort war für mich immer ein Platz frei und es waren nette Menschen da, die mir auch bei allen Problemen helfen konnten oder mich mit Freizeitaktivitäten ablenkten.

HdM: Wie sieht ihr heutiger Arbeitsplatz aus?
Kasimir Blust: Als Spieleentwickler sitze ich viel an meinem Schreibtisch. Für den Ausgleich gibt es im Büro von B.Rex einen "Jurassic Park Flipper" und wundervolle Kollegen, auf die ich mich verlassen kann. Außerdem haben alle einen persönlichen Dino.

HdM: Wie fing ein typischer HdM-Tag bei Ihnen an?
Kasimir Blust: Nachdem ich etwas zu lange geschlafen hatte, ging es an die HdM und erst einmal ins VS-Büro. Dort habe ich Marketing- und Organisationsaufgaben für die VS erledigt. Danach fanden meist Projekttreffen bei Interaktiven Medien statt und wir haben den aktuellen Stand des Projekts bei einem gemeinsamen Frühstück besprochen. Danach ging es an das Entwickeln cooler Games. Den Abend haben wir oft in der HdM mit einem (oder zwei) Bier verbracht.

HdM: Was machen Sie heute zuerst, wenn Sie anfangen zu arbeiten?

Kasimir Blust: Ich trage meine Stunden des vergangenen Tages nach und im Anschluss bespreche ich mit meinem Team, was wir heute entwickeln werden und wo es am vorherigen Tag Probleme gab.

HdM: Wer war Ihr Lieblingsprof an der HdM und warum?
Kasimir Blust: Prof. Dr. Sabiha Ghellal und Prof. Uwe Schulz haben mich enorm unterstützt. Sie sind mit dafür verantwortlich, dass aus mir das geworden ist, was ich heute bin. Aber ohne Robin Schulte, dem technischen Mitarbeiter des Games-Institutes der HdM, wäre das alles auch nicht möglich gewesen.

HdM: Welche Vorlesung ist Ihnen am meisten hängen geblieben und warum?

Kasimir Blust: Interaktive Medien von Audiovisuelle Medien. Die persönliche Betreuung und das Entwickeln cooler Games, die wir uns in einem Team aus netten Studierenden selbst ausgedacht haben, war das, was mich am Studium am meisten begeistert hat.

HdM: Was würden Sie anders machen, wenn Sie noch einmal Student wären?

Kasimir Blust: Ehrlich gesagt, ich würde es wieder genauso machen.

HdM: An was arbeiten Sie gerade?

Kasimir Blust: Aktuell arbeite ich an einer Augmented Reality App für ein Unternehmen aus dem Schwarzwald. Ich entwickle die Benutzeroberfläche und animiere diese.

 

Luca Falzone

VERÖFFENTLICHT AM

17. April 2019

ARCHIV

Netzwerk
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren