DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Nostalgie-Marketing

Nostalgie mit Meisterdetektiv Pikachu

Erinnert werden an die eigene Kindheit und noch einmal abtauchen in die Zeit, als alles noch so einfach war. Viele Menschen möchten genau diese Gefühle erleben. Damit spielt das Nostalgie-Marketing. Nintendo, Disney und Co. liegen damit hoch im Kurs.

Meisterdetektiv Pikachu versetzt viele Pokémon-Fans zurück in die Kindheit. Foto: Warner Bros. Entertainment Inc.

Meisterdetektiv Pikachu versetzt viele Pokémon-Fans zurück in die Kindheit. Foto: Warner Bros. Entertainment Inc.

Ob Film, Serie oder Spielekonsole - das Nostalgie-Marketing macht vor nichts Halt. Ein Beispiel ist gerade erst in den Kinos angelaufen: "Pokémon: Meisterdetektiv Pikachu" lässt die Taschenmoster aus der Kindheit fast real werden. In Ryme City leben die Menschen und Pokémon friedlich Seite an Seite. Ein Leben, das sich jedes Kind der 1990er damals nur erträumen konnte. Der Film basiert lose auf dem gleichnamigen, 2016 erschienen Nintendo DS Spiel. Doch im selben Jahr wurde noch ein Hype um das Kultspiel ausgelöst: "Pokémon GO" eroberte 2016 die Handys Millionen begeisterter Spieler. Aber damit ist noch nicht Schluss. Als Nintendo 2018 die neue Spielekonsole Nintendo Switch auf den Markt brachte wurde das Pokémon-Grundspiel von 1998 neu aufbereitet. "Let's Go, Evoli!" und "Let's Go, Pikachu!" sind die schnellst verkauften Spiele für die Switch.

Kindheit in allen Ecken

Auch Disney macht sich die Nostalgie zunutze und setzt auf Realverfilmungen alt bekannter Klassiker. "Dumbo" kam im März 2019 in die Kinos, "Aladdin" folgt Ende Mai und "Der König der Löwen" brüllt im Juli auf der großen Leinwand. Zum Disney Streamingdienst, der Ende des Jahres an den Start gehen soll, kursieren Gerüchte, dass es eine Fortsetzung von "Hannah Montana" mit Miley Cyrus geben soll. Auf Instagram zeigte sich die Sängerin mit der blonden Perücke und performte ihren bekannten Hit aus der Serie "Best of both wolrds". Ebenso wurde ein neuer Instagram-Kanal namens "hannahmontana" erstellt, der jedoch keinerlei Aktivität aufweist. Aber Miley Cyrus ist einer der rund 300.000 Follower. Bestätigt wurde eine Fortsetzung noch nicht, aber viele Fans der Sängerin würde es freuen.

Auch bei den Serien überschlagen sich die Remakes und Fortsetzungen derzeit. 2016 veröffentlichte Netflix "Fuller House", die Fortsetzung vom Serienhit "Full House" sowie die achte Staffel von den "Gilmore Girls". 2017 lief die deutsche Erstausstrahlung des "MacGyver"-Remakes im Fernsehen und 2018 gab es ebenfalls ein Remake für die Hexen von "Charmed". Sabrina Spellman, die freche Junghexe, bekannt aus "Sabrina - Total Verhext!" oder der Animationsserie "Simsalabim Sabrina", erhielt 2018 eine komplett neue Serie namens "Chilling Adventures of Sabrina" auf Netflix und das mit Erfolg: Die zweite Staffel startete im April 2019.

Was ist Nostalgie?

Nostalgie beschreibt ein positiv gestimmtes Gefühl der Vergangenheit gegenüber. Ob das Fotoalbum aus der Kindheit, Briefe von der Brieffreundin oder dem Brieffreund aus der Jugend oder das alte Handy, das letzten Monat dem Neuen weichen musste - die Zeitperioden, nach denen wir nostalgisch werden, verkürzen sich zunehmend. Für nostalgische Reize sind die Millennials besonders empfänglich. Die um die Jahrtausendwende Geborenen und Aufgewachsenen werden gerade durch Social Media konstant an die 1990er erinnert, als Zeit der unbeschwerten Kindheit. Unter anderem durch das Hashtag #tbt (ThrowbackThursday) können wöchentlich auf allen erdenklichen Plattformen alte Fotos und Beiträge herausgesucht und erneut gepostet werden.

Das Gefühl der Nostalgie können sich Unternehmen für ihr Marketing zunutze machen und mit Emotionen und Sentimentalität den Kunden erreichen. Dabei können Meilensteine der Firma mit Ereignissen aus dem selben Jahr verknüpft werden oder bewährte, aber nicht mehr verkäufliche Produkte neu herausgebracht werden. Das Nostalgie-Marketing hält für Firmen einige Möglichkeiten offen.

Carolin Hilleke

VERÖFFENTLICHT AM

10. Mai 2019

Lesen Sie auch

ARCHIV

Medienwelt
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren