DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

HdM-Nachwuchs

HdM-Studierende mit Agenturblick

Drei Studierende der Hochschule der Medien in Stuttgart (HdM) haben sich mit der Fachzeitschrift W&V zusammengeschlossen und einen Weblog gestartet. Roman Kugler, Lorena Knauf und Jascha Fabian berichten während ihres Praxissemesters in Hamburg hautnah von ihrem Berufsalltag in drei renommierten Werbeagenturen.

Jascha Fabian, Lorena Knauf und Roman Kugler (von links) tauchen in die Welt der Werber ein. Foto: Roman Kugler

Jascha Fabian, Lorena Knauf und Roman Kugler (von links) tauchen in die Welt der Werber ein. Foto: Roman Kugler

Für Studierende der Hochschule der Medien gehört ein Praxissemester als Pflichtveranstaltung im Hauptstudium dazu. Im Bachelorstudiengang Werbung und Marktkommunikation treten die Studierenden das praktische Studiensemester in der Regel im fünften Semester an. So auch Roman Kugler (22), Lorena Knauf (23) und Jascha Fabian (22), die sich für diese Zeit in den hohen Norden Deutschlands aufgemacht haben. In Hamburg werden sie für ein halbes Jahr in drei namhaften Agenturen ihr Pflichtpraktikum absolvieren.

Infos für Einsteiger im Blog

Die Kommilitonen bezeichnen sich selbst als leidenschaftliche Studierende ihrer Branche, insbesondere der Bereich der Strategie hat es ihnen angetan. So kam es, dass sie sich unabhängig voneinander in diesem Gebiet bei Hamburger Agenturen beworben haben. Durch die Gemeinsamkeiten sind sie schnell auf die Idee gekommen, die W&V, einer der wichtigsten Fachzeitschriften der Kommunikations- und Medienbranche zu kontaktieren, um die subjektiven Einblicke in die Arbeitswelt mit Gleichgesinnten zu teilen. Infolge dieser Eigeninitiative ist der Blog "Agenturblick" in der Rubrik Karriere auf der W&V Webseite entstanden. In dem Blog vergleichen sie ihre Erfahrungen in den jeweiligen Agenturen im Bereich der Strategie miteinander. Die Jungwerber haben sich damit zum Ziel gesetzt, Berufsanfängern den Einstieg in die Branche näher zu bringen. Roman Kugler ergänzt: "Sowas hätte uns persönlich bei unseren Entscheidungen für eine Agentur geholfen und wir hoffen, dass das einigen Studierenden, insbesondere an der HdM, Orientierung gibt. Das Schöne an dem Blog ist, dass wir tatsächlich konkret werden, also zum Beispiel die Stimmung und die Tagesarbeit in den Agenturen beschreiben, immer in Hinblick auf den Berufseinstieg."

Gemeinsame Entwicklung, selbständige Pflege

Die Konzeption des Weblogs verlief in Zusammenarbeit mit den Studierenden, der W&V sowie den Agenturen. Nachdem die Formate und der grobe Ablauf mit der W&V abgesprochen waren, haben sich die Kommilitonen mit ihren Agenturen kurzgeschlossen: Die Veröffentlichungen der Blogbeiträge geschehen in Absprache mit den Arbeitgebern der Studierenden. Die Fachzeitschrift lässt ihnen dabei freie Hand. Somit sind sie zuständig für das Erstellen der Einträge, für die Organisation und die Pflege auf der Webseite der W&V. Die drei Kurzzeit-Hamburger werden den Blog bis zum Ende ihres Praxissemesters im Herbst 2019 bespielen. Ob der Blog danach von anderen Studierenden weitergeführt wird, bleibt noch ungewiss.

Margarita Fangrat

VERÖFFENTLICHT AM

24. Juli 2019

KONTAKT

Roman Kugler
E-Mailrk064@hdm-stuttgart.de

Lesen Sie auch

ARCHIV

Studium
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren