DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Architektur

Weitere Auszeichnung für Hochschulgebäude

Das jüngste Gebäude der Hochschule der Medien (HdM) in der Nobelstraße 10a hat eine weitere Auszeichnung erhalten - für "Beispielhaftes Bauen in Stuttgart". Sie wurde am 11. Oktober 2019 von der Architektenkammer Baden-Württemberg in Stuttgart vergeben. Entworfen wurde das viergeschossige Seminargebäude der Hochschule der Medien vom Stuttgarter Büro Simon Freie Architekten BDA. Die Gesamtbaukosten in Höhe von sieben Millionen Euro finanzierte die HdM.

Zur Detailansicht Seit März 2016 wird der "Würfel" genutzt

Seit März 2016 wird der "Würfel" genutzt

In dem Gebäude befinden sich unter anderem Seminarräume

In dem Gebäude befinden sich unter anderem Seminarräume

Auch ein Fotostudio ist dort untergebracht

Auch ein Fotostudio ist dort untergebracht

Auf einer Fläche von 1850 Quadratmetern sind unter anderem Seminarräume, Büros und ein Fotostudio sowie der Newsroom des Studiengangs Crossmedia Redaktion / Public Relations und das Weiterbildungszentrum untergebracht. Der Lehrbetrieb im "Würfel" läuft seit März 2016.

Fünfte Auszeichnung

Für das HdM-Gebäude ist es bereits die fünfte Auszeichnung: Im April 2018 gab es beim "Deutschen Hochschulpreis" eine Anerkennung für das würfelförmige HdM-Gebäude. Er würdigt beispielhafte Hochschulgebäude oder -ensembles, die eine besondere baukulturelle Qualität aufweisen. Eine Anerkennung gab es auch im September 2017 beim "Architekturpreis Beton" für die besten Betonbauten in Deutschland. Im gleichen Monat wurde auch der "Kleine Hugo" - die "Hugo-Häring-Auszeichnung 2017" - vom Bund Deutscher Architekten für den HdM-Bau vergeben. Er geht an Bauherren und Architekten für ihr gemeinsames Werk und gilt als bedeutendster Architekturpreis in Baden-Württemberg. 2018 folgte in der zweiten Stufe auch der "Hugo-Häring-Landespreis", der alle drei Jahre vergeben wird.

HdM-Rektor Prof. Dr. Alexander W. Roos freut sich über den Preisregen: "'Unser 'Würfel' ist ein Hingucker auf dem Hochschulcampus. Die erneute Auszeichnung bestätigt unser Engagement, für Studierende und Dozenten eine optimale Lehr- und Lernumgebung zu organisieren."

"Gelungene Lösungen"

Aus 130 Einreichungen zeichnete eine Jury insgesamt 33 Objekte als "gelungene Lösungen der jeweiligen Bauaufgabe beim Beispielhaften Bauen in Stuttgart" aus. Zu den Kriterien bei der Entscheidungsfindung zählten äußere Gestaltung, Maß und Proportion des Baukörpers, innere Raumbildung, Zuordnung der Räume und Zweckmäßigkeit, Angemessenheit der Mittel und Materialien oder konstruktive Ehrlichkeit, Einfügung und Umgang mit dem städtebaulichen Kontext und der Umwelt. Die Auszeichnung gilt Bauherren und Architekten gleichermaßen. Schirmherr des Wettbewerbs ist der Stuttgarter Oberbürgermeister Fritz Kuhn. Die Preisverleihung findet am 4. Februar 2020 im Rathaus der Landeshauptstadt statt.

 

 

VERÖFFENTLICHT AM

14. Oktober 2019

ARCHIV

Erfolge
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren