DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Best Global Brands 2019

Die wertvollsten Marken der Welt

Am 17. Oktober 2019 hat die Marktforschungsfirma Interbrand die Rangliste der "Best Global Brands 2019" veröffentlicht. Damit kürt Interbrand die 100 wertvollsten Marken der Welt. Auf den ersten acht Plätzen gibt es im Vergleich zum vergangenen Jahr keine großen Veränderungen. Auch eine deutsche Firma befindet sich in den Top Ten der wertvollsten Marken der Welt.

Jedes Jahr kürt die Marktforschungsfirma Interbrand die 100 wertvollsten Marken der Welt. Quelle: Screenshot via https://www.interbrand.com/best-brands/

Jedes Jahr kürt die Marktforschungsfirma Interbrand die 100 wertvollsten Marken der Welt. Quelle: Screenshot via https://www.interbrand.com/best-brands/

Auffallend ist, dass sich Facebook nicht mehr unter den ersten Zehn der wertvollsten Marken befindet. Apple, Google und Amazon belegen, wie auch schon im vergangenen Jahr, die ersten drei Plätze der Rangliste. Apple erzielt dabei einen Zugewinn von neun Prozent auf einen Gesamtwert von 211,2 Milliarden Euro. Google gewinnt acht Prozent hinzu (127,7 Milliarden Euro), womit der Konzern seinen Abstand zum Konkurrenten Microsoft erweitert, der mit einem Wert von 98,1 Milliarden Euro (Zugewinn von 17 Prozent) den vierten Platz belegt. Mit ganzen 24 Prozent Zugewinn ist Amazon der Konzern mit dem größten Wachstum in den Top Ten. Geschätzt wird Amazon auf einen Gesamtwert von rund 113 Milliarden Euro, womit das Unternehmen den dritten Platz im Ranking belegt.

Auf dem neunten und zehnten Platz lassen sich in diesem Jahr McDonalds und Disney finden. 2018 konnte sich Facebook noch den neunten Platz sichern und ließ McDonalds hinter sich.

Mercedes-Benz unter den Top Ten

Als beste deutsche Marke ist Mercedes-Benz auf Platz acht der wertvollsten Marken der Welt. Mit einem Zugewinn von fünf Prozent und einem Gesamtwert von 45,8 Milliarden Euro setzt sich die Daimler-Tochter unter anderem vor ihren Konkurrenten BMW (Platz 11), den Giganten Disney (Platz 10), Sporthersteller Nike (Platz 16) und das US-amerikanische IT-Unternehmen IBM (Platz 12).

Facebook rutscht ab

Mit einem Wert von 36 Milliarden Euro belegt Facebook den 14. Platz in der Rangliste von Interbrand. Erst vor zwei Jahren, im Ranking von 2017, wurde Facebook mit einem Zuwachs von 48 Prozent als "Top Growing Brand" ausgezeichnet und belegte noch den achten Platz. In diesem Jahr muss Facebook einen Verlust von zwölf Prozent hinnehmen.

Auf Meedia.de nannte Simon Thun, der CEO von Interbrand für Zentral- und Osteuropa, in einem Gespräch mit dem Fachmagazin "Horizont" Gründe für das Abschneiden: Es gäbe erste Anzeichen für eine Sättigung. Jüngere Zielgruppen würden sich nicht mehr automatisch bei Facebook anmelden. Außerdem habe die öffentliche Debatte über die gesellschaftspolitische Rolle des Netzwerks einen Effekt. Immer mehr Leute würden den Einfluss hinterfragen, den Facebook als Plattform auf aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen habe.

Über die Studie

Interbrand veröffentlicht jährlich eine Rangliste der "Best Global Brands". Dabei ermitteln sie anhand von bestimmten Untersuchungspunkten die 100 wertvollsten Marken der Welt. Die Marktforschungsfirma nutzt drei Kriterien zur Berechnung des Markenwerts: die Geschäftszahlen, die Wirkung der Marke auf die Kunden sowie die Einschätzung der Fähigkeit, in der Zukunft Gewinne zu sichern.


Quellen:

  • www.meedia.de
  • www.horizont.de
  • www.interbrand.com

Carolin Hilleke

VERÖFFENTLICHT AM

28. Oktober 2019

WEITERFÜHRENDE LINKS

Zum Ranking

ARCHIV

Medienwelt
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren