DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Publikation

Theoretische Informatik für Dummies

Theoretische Informatik gilt als abstrakt, stark formalisiert und dem Alltag entrückt. Für viele Studierende ist das Thema ein Angstfach. Es liegt an der Schnittstelle zwischen Informatik und Mathematik und macht ausgiebig von den Methoden und Begriffen der Mathematik Gebrauch. Prof. Dr. Roland Schmitz vom Studiengang Medieninformatik der Hochschule der Medien (HdM) will diese Angst in seinem Buch nehmen - mit zahlreichen Beispielen, auch aus dem täglichen Leben, und einem lockeren Schreibstil.

Das Cover des Buches

Das Cover des Buches

Automatentheorie, formale Sprachen und Grammatiken, Komplexität und Berechenbarkeit sind die wesentlichen Inhalte der Theoretischen Informatik, die in diesem Buch in fünf Teilen behandelt werden. Der erste beginnt mit der Automatentheorie, also mathematischen Modellen für Computer. Hier wird untersucht, was mit Computern prinzipiell möglich ist. Der zweite Teil befasst sich mit formalen Sprachen, der mathematischen Darstellung von Programmiersprachen. Mit Hilfe der Komplexitätstheorie wird in Teil 3 untersucht, wie schnell ein Problem auf dem Computer lösbar ist. Um die benötigten Grundbegriffe der Mathematik nicht extra nachschlagen zu müssen, werden diese im vierten Teil kurz und knapp zusammengestellt. Der letzte Teil umfasst - wie andere Publikationen der "für Dummies"-Reihe - eine Top Ten-Liste, unter anderem mit Kurzbiographien der zehn wichtigsten theoretischen Informatiker.

Über den Autor

Roland Schmitz ist promovierter Mathematiker und seit 2001 Professor für Internet-Security im Studiengang Medieninformatik an der HdM. Vorher war er sechs Jahre lang wissenschaftlicher Mitarbeiter am Technologiezentrum der Deutschen Telekom mit den Hauptarbeitsgebieten Sicherheit mobiler Kommunikation sowie Standardisierung digitaler Signaturen. Theoretische Informatik zählt zu seinen Lehr- und Forschungsgebieten.

Roland Schmitz
Theoretische Informatik für Dummies
Verlag Wiley-VCH, Weinheim, 1. Auflage September 2019, 19,99 Euro
ISBN 978-3-527-71431-5

 

VERÖFFENTLICHT AM

30. Oktober 2019

KONTAKT

Prof. Dr. Roland Schmitz

Medieninformatik

Telefon: 0711 8923-2124

E-Mail: schmitz@hdm-stuttgart.de

WEITERFÜHRENDE LINKS

Studiengang Medieninformatik

Lesen Sie auch

ARCHIV

Forschung
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren