DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Filmschau Baden-Württemberg

Einladung zum "Storytelling-Camp"

Am Freitag, den 6. Dezember 2019, findet im Rahmen der Filmschau Baden-Württemberg im Metropol-Kino in Stuttgart das "Storytelling-Camp" statt. Das Institut für angewandte Narrationsforschung (IANA) der Hochschule der Medien (HdM) veranstaltet die Tagung bereits zum vierten Mal.

Das vierte Storytelling-Camp findet im Metropol-Kino in Stuttgart statt. Foto: Narrationsforschung.de

Das vierte Storytelling-Camp findet im Metropol-Kino in Stuttgart statt. Foto: Narrationsforschung.de

Von 9 bis 16 Uhr beleuchten Expertinnen die  vielfältigen Anwendungsfelder des Storytelling - von Storytelling und narrativen Methoden in Unternehmen bis hin zu Drehbuch, Film, Unterhaltungsliteratur und kultureller Bildung. Das Camp richtet sich an Kreativschaffende und Medienprofis sowie an Neu- oder Quereinsteiger, die Interesse am Erzählen von Geschichten haben.

Programm in zwei Blöcken

Im ersten Block am Vormittag erwartet die Teilnehmer ein Beitrag über die Anwendung von Storytelling in Unternehmen. Christine Erlach, eine der Pionierinnen der narrativen Arbeit in Organisationen, spricht darüber, wie man mit Storylistening Schätze heben kann. Weitere Referentinnen sind Andrea Kiesecker, die mit ihrer Kunstfigur "Anton" ganz praktisch Storytelling im Unternehmen umsetzt, und Petra Sammer, eine der führenden Storytelling-Expertinnen für Unternehmenskommunikation und PR.

Der zweite Block am Nachmittag widmet sich dem fiktionalen Storytelling. Zunächst berichtet die erfolgreiche Romanautorin Adriana Popescu über das Schreiben für ein vornehmlich junges Publikum. Dramaturgin Johanna Faltinat und Autorin Leticia Milano referieren über die Kunst, beim Schreiben Stereotypen zu vermeiden. Die ZDF-Redakteurin Alexandra Staib, die unter anderem für die Emmy-nominierte, deutsche Serie "Bad Banks" verantwortlich zeichnete, verrät mehr über das Storytelling für Fiction-Formate. Die Veranstaltung endet mit einem Get-together im Rahmen der Filmschau Baden-Württemberg.

Anmeldung

Gäste sind herzlich willkommen. Um Anmeldung per Mail wird gebeten: hdm@filmbuerobw.de. Der Eintritt kostet regulär 9 Euro und ermäßigt 8 Euro. Die Tickets sind am Veranstaltungstag an der Kinokasse erhältlich.

Wann?
Freitag, 6. Dezember 2019, 9.00 Uhr - 16.00 Uhr

Wo?
Metropol-Kino, Bolzstraße 10, 70173 Stuttgart, Kinosaal 2

Margarita Fangrat

VERÖFFENTLICHT AM

29. November 2019

KONTAKT

Prof. Jörn Precht

Audiovisuelle Medien

Telefon: 0711 8923-2247

E-Mail: precht@hdm-stuttgart.de

Prof. Dr. Michael Müller

Medienwirtschaft

Telefon: 0711 8923-2295

E-Mail: muellermi@hdm-stuttgart.de

Lesen Sie auch

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren