DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

European Newspaper Award

13 Preise in zehn Kategorien für die Stuttgarter Zeitung

Jährlich werden beim "European Newspaper Award (ENA)" die besten Zeitungen Europas ausgewählt. Ziel ist es, internationale Trends bei Zeitungen in Print und Online zu zeigen und den Austausch kreativer Ideen zu fördern. Der Preis gilt als größter Zeitungswettbewerb in Europa und findet bereits zum 21. Mal statt.

Das Logo des Wettbewerbs

Das Logo des Wettbewerbs

In 20 Darstellungskategorien gab es mehr als 4.000 Einreichungen. Darunter auch die Stuttgarter Zeitung, die in zehn Kategorien punkten konnte. In "Environmental Protection", "Visual Storytelling" und "Infographics" haben die Stuttgarter Nachrichten/Stuttgarter Zeitung doppelt überzeugen können und wurden mit je zwei Awards ausgezeichnet. Ebenfalls gab es eine doppelte Auszeichnung für die Stuttgarter Kinderzeitung in der Kategorie "Terror, War".

Sonderpreis geht an die Fuldaer Zeitung

Der Wettbewerb wurde 1999 von Zeitungsdesigner Norbert Küpper gegründet und organisiert. Die Jury des ENA besteht aus 17 Mitgliedern aus den Bereichen Journalismus, Wissenschaft und Design. Sie haben die einzelnen Kategorien des Wettbewerbs am Bildschirm bewertet. Eine Besonderheit in diesem Jahr ist der Jury-Sonderpreis "Judges‘ Special Recognition", der an die Fuldaer Zeitung ging. Aus Sicht der Jury weicht die Fuldaer Zeitung von der Struktur vergleichbarer Zeitungen ab und schafft eine für regionale Zeitungen ungewöhnliche Magazinatmosphäre. Sie sei zweifellos ein Vorbild für Zeitungen in Europa.

Vier Hauptpreise in vier Kategorien

Aus den insgesamt 184 Zeitungen aus 25 Ländern kommen die besten Zeitungen Europas dieses Jahr aus Norwegen, den Niederlanden, Portugal und Großbritannien. Der Hauptpreis "European Newspaper of the Year" ist in vier Kategorien unterteilt, um die unterschiedlichen technischen und finanziellen Möglichkeiten der Zeitungen zu berücksichtigen. Der Preis Lokalzeitung ging an Fædrelandvennen (Norwegen), der Preis Regionalzeitung an Leeuwarder Courant (Niederlande), der Preis überregionale Zeitung an Público, (Portugal) und der Preis Wochenzeitung an Financial Times - FT Weekend (Großbritannien).

Die Preisverleihung wird vom 26. bis 28. April 2020 im Rahmen des "European Publishing Congress" im Schloss Schönbrunn in Wien stattfinden.

Quelle:
http://newspaperaward.org

 

Giulia La Manna

VERÖFFENTLICHT AM

23. Dezember 2019

ARCHIV

Medienwelt
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren