DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Ringvorlesung des Fördervereins

UX auf zehn Rädern

Innovationen müssen Menschen begeistern. Deshalb beschäftigen sich immer mehr Unternehmen mit User Experience (UX), also dem Nutzererlebnis. Unter dem Titel "Inspired by humans" werden in der 6. Ringvorlesung des Fördervereins der Hochschule der Medien (HdM) am Mittwoch, 15. Januar, ab 17:45 Uhr die zahlreichen Facetten von UX ausgeleuchtet - von Barrierefreiheit über Software-Verprobung bis zur Integration von Design Thinking und UX in der Produktgestaltung.

Der Förderverein der HdM bietet zum sechsten Mal eine Ringvorlesung an

Der Förderverein der HdM bietet zum sechsten Mal eine Ringvorlesung an

Was heißt eigentlich User Experience? Prof. Dr. Michael Burmester (Studiengang Informationsdesign der HdM) liefert aktuelle Antworten und bietet Einblicke in den Stand der Forschung. Anschließend berichtet Dr. Ingo Pietsch von BSH Hausgeräte über die Anwendung von UX und Design Thinking in der Hausgeräteindustrie. Dem Thema Barrierefreiheit widmet sich Stefan Farnetani von Mindscreen mit einem Beitrag unter dem Titel "Inclusive Design - Designing from the Edge", bevor Markus Sönning von Daimler die Bedeutung von UX-Design für den Autokonzern schildert: "A Journey from Buzzword to DNA".

Konkrete Fragen an die Experten können die Teilnehmer der Ringvorlesung in der von Prof. Dr. Jürgen Scheible (Studiengang Werbung und Marktkommunikation) und Prof. Dr. Gottfried Zimmermann (Studiengang Mobile Medien) moderierten Schlussdiskussion stellen: Ist UX nötig, um eine Paprika zu schneiden oder sein Smartphone zu verstehen?

Eine Hauptrolle bei der Veranstaltung spielt der Daimler UXLab-Truck: Er macht auf dem HdM-Gelände Station und UX für die Teilnehmer der Ringvorlesung erlebbar. Bei dem Truck handelt es sich um ein fahrendes, vollständig ausgestattetes User Experience Lab. Die Konzeption und Entwicklung interner Software-Werkzeuge für gute User Experience soll mit diesem UXLab-Truck unterstützt werden (https://supplier-magazine.daimler.com/mehr-ux-mit-394-ps/). Ziel ist es, menschzentrierte Gestaltung vor Ort bei den verschiedenen Unternehmensabteilungen in Kooperation mit den Nutzern zu ermöglichen. Der Truck bietet in seinem Innern die Möglichkeiten, Gruppendiskussionen aufzuzeichnen, Design Thinking-Sessions abzuhalten und zu dokumentieren, Usability-Tests durchzuführen oder Emotionsanalysen der Nutzung zu machen.

Die Ringvorlesung wird organisiert vom Verein der Freunde und Förderer der HdM (www.hdm-foerderverein.de). Gäste sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung zu der Veranstaltung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenfrei.

Wann?
15. Januar 2020, 17.45 Uhr

Wo?
Hochschule der Medien, Nobelstr. 10, 70569 Stuttgart, Raum 011

VERÖFFENTLICHT AM

10. Januar 2020

KONTAKT

Peter Marquardt

Verwaltung

Telefon: 0711 8923-2077

E-Mail: marquardt@hdm-stuttgart.de

WEITERFÜHRENDE LINKS

Förderverein der HdM
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren