DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Die Alumni der HdM, Teil 90

Nach dem Studium in die Selbstständigkeit

Im Jahr 2016 schloss Christopher Walz sein Bachelorstudium im Studiengang Medieninformatik an der Hochschule der Medien (HdM) ab. Bereits während des Studiums arbeitete er als Selbstständiger an verschiedenen Projekten mit. Nach dem Studium gründete er gemeinsam mit seinem Bruder ein SEO-Vergleichsportal, in dem er heute als Chief Technology Officer arbeitet.

Christopher Walz machte sich nach seinem Studium an der HdM gemeinsam mit seinem Bruder selbstständig (Foto: privat)

Christopher Walz machte sich nach seinem Studium an der HdM gemeinsam mit seinem Bruder selbstständig (Foto: privat)

Selbstständigkeit oder Angestelltenverhältnis - genau diese Frage stellen sich immer mehr Studierende, die kurz vor dem Abschluss stehen. Christopher Walz hat dazu eine klare Meinung: "Mit über sieben Jahren Erfahrung in der Selbstständigkeit kann ich diese, vor allem Studierenden der HdM, voll und ganz empfehlen." Dabei sieht er vor allem die Vorteile im flexiblen Arbeiten, gleich ob der Standort oder die Arbeitszeiten gemeint sind, sowie in der Freiheit in der Arbeit "ohne nervigen Boss".

Schon während seines Studiums an der HdM machte sich Christopher Walz selbstständig und konnte so an unterschiedlichen Projekten mitarbeiten. Nach seinem Bachelorabschluss begab er sich auf eine Weltreise, um dann nach seiner Wiederkehr gemeinsam mit seinem Bruder das Vergleichsportal SEO-Vergleich.de aufzubauen. "Suchmaschinenoptimierung (SEO) wird dann benötigt, wenn man bei Google mit seiner Website ganz vorne landen will. Das kann man zwar auch mit bezahlter Werbung, aber langfristig gesehen ist die Investition in gute SEO erfolgreicher und auch günstiger", sagt Walz. Als Chief Technology Officer (CTO) ist Christopher Walz für den technischen Teil des Webauftritts zuständig.

Alumnisprechstunde mit ...

Name: Christopher Walz
Alter: 27
Studiengang an der HdM: Medieninformatik
Jahr des Studienabschlusses: 2016
Thema der Abschlussarbeit: Verarbeitung und Visualisierung von Echtzeitdatenströmen in Mobile Cloud Computing Architekturen am Beispiel einer Flottenmanagement-App

Stationen nach der HdM: Bereits während meines Studiums und auch danach, war ich als Selbstständiger an folgenden Projekten beteiligt:

  • Android & iOS-App, welche automatisiert Push-Nachrichten einer Forensoftware versendet
  • Meine private Website auf der ich Dienstleistungen in der Web-Programmierung anbiete

Berufsbezeichnung: Chief Technology Officer & Gründer

HdM: Wie war Ihr letzter Tag als HdM-Student?
Christopher Walz: Der letzte Tag als Student war etwas Besonderes, da man wusste, dass jetzt ein neuer Lebensabschnitt beginnt.

HdM: Wie war der erste Tag nach dem Abschluss?
Christopher Walz: Aufregend. Ich wusste, dass ich in ein paar Wochen meine Weltreise starten würde - was dann auch Ende November 2016 der Fall war.

HdM: Wo haben Sie in der HdM am liebsten studiert?
Christopher Walz: Wenn ich an der HdM studiert habe, war es meistens in den Computerräumen im 1. Stock, da ich dort meine Projekte mit meinen Kommilitonen zusammen bearbeiten konnte.

HdM: Wie sieht ihr heutiger Arbeitsplatz aus?
Christopher Walz: Vermutlich wie bei vielen derzeit: Zuhause im Home-Office.

HdM: Wie fing ein typischer HdM-Tag bei Ihnen an?
Christopher Walz: Das hing von meinem Wohnort ab. Meistens erreichte ich den Hörsaal kurz vor Beginn der Vorlesung.

HdM: Was machen Sie heute als erstes, wenn Sie anfangen zu arbeiten?
Christopher Walz: In Thunderbird meine Mails checken und schauen, welche Aufagben für heute auf meinem Whiteboard und in Trello stehen.

HdM: Wer war Ihr Lieblingsprof an der HdM und warum?
Christopher Walz: Neben dem Betreuer meiner Thesis, Prof. Dr. Ansgar Gerlicher, war Tobias Jordine einer meiner Lieblingsmitarbeiter an der HdM. Bei diesen zwei Personen habe ich die meisten meiner Projekte gemacht und sehr viel gelernt.

HdM: Welche Vorlesung ist Ihnen am meisten hängen geblieben und warum?
Christopher Walz: Tatsächlich waren es eher die Projekte, die mir sehr stark weitergeholfen habe. Gerade in der Software-Entwicklung lernt man Dinge eher, wenn man sich diese praktisch und nicht theoretisch aneignet. Möglicherweise hat mein theoretisches Vorwissen von meiner Selbstständigkeit dabei bereits geholfen.

HdM: Was würden Sie anders machen, wenn Sie noch einmal Student wären?
Christopher Walz: Vermutlich nicht viel. Möglicherweise bei der Bachelor-Thesis etwas besser planen 😉

HdM: An was arbeiten Sie gerade?
Christopher Walz:
Mit meinem Bruder zusammen habe ich das große Vergleichsportal der SEO-Branche SEO-Vergleich.de aufgebaut. Wir helfen Unternehmen dabei, einen geeigneten SEO-Dienstleister zu finden. Als CTO bin ich für den kompletten technischen Teil unseres Webauftritts zuständig. Viele Vorlesungen und Projekte an der HdM haben mir hierbei hilfreiche Einblicke in verschiedene Programmiertechniken und Tools gegeben, die ich heute noch nutze.

Carolin Hilleke

VERÖFFENTLICHT AM

14. Oktober 2020

WEITERFÜHRENDE LINKS

Studiengang Medieninformatik

ARCHIV

Netzwerk
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren