DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Nothilfefond

Unterstützung für Studierende

Studierende der Hochschule der Medien (HdM), die aufgrund der Corona-Pandemie in Not geraten sind, haben die erneute Chance auf Zuwendung aus dem Nothilfefond der Verfassten Studierendenschaft (VS). Bis zum 29. November 2020 kann Unterstützung beantragt werden. Auch Spenden sind willkommen.

Die VS will erneut Studierende in Not unterstützen

Die VS will erneut Studierende in Not unterstützen

Der Hilfefond umfasst aktuell 8.000 Euro. Er setzt sich aus Spenden und Mitteln zusammen, die aufgrund des Online-Semesters nicht für Events, Projekte oder von Initiattiven genutzt wurden. Anträge auf die Zuschüsse können noch bis zum 29. November 2020 eingereicht werden: https://nothilfe.vs-hdm.de. Eine Kommission, bestehend aus vier studentischen Mitgliedern und zwei Mitgliedern des Fördervereins der Hochschule der Medien, entscheiden über die Vergabe und die Höhe der Zuschüsse

Durch die Corona-Pandemie gerieten Studierende in finanzielle Not. Daraufhin beschloss der Rat der Verfassten Studierendenschaft der HdM im Juli 2020 eine Nothilfesatzung, um Studierende mit MItteln aus einem Hilfefond unterstützen zu können. Dank der nicht zurückzuzahlenden Zuschüsse sollen die Studierenden ihr Studium fortsetzen können. Je nach Bedarf soll der Nothilfefond auch nach der Pandemie weiterhin bestehen. Auslöser für die Einrichtung des Nothilfeangebots der VS war eine Umfrage unter den Studierenden zur virtuellen Lehr- und Lernsituation im vergangenen Semester. Darin hatten viele angegeben, dass sie jetzt oder demnächst in große finanzielle Schwierigkeiten geraten.

Auch die Studierendenwerke bieten Unterstützungsmöglichkeiten: www.überbrückungshilfe-studierende.de.

Anna-Sophie Kächele

VERÖFFENTLICHT AM

23. November 2020

KONTAKT

Valentina Herzog
VS
E-Mailvh054@hdm-stuttgart.de

ARCHIV

Studium
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren