Publikation

Coworking als Revolution in der Arbeitswelt

Coworking ist ein Arbeits- und zugleich ein Lebenskonzept. Die Perspektiven reichen von Corporate Coworking innerhalb von Firmen über Coworking Spaces im ländlichen Raum bis hin zu Workation als Kombination aus Coworking und Urlaub. Die Neuerscheinung stellt Coworking als Sinnbild einer neuen Arbeitskultur vor, die jedoch keineswegs nur für kreative und freiberufliche Berufsgruppen relevant ist.

Zur Detailansicht Das Cover der Publikation

Das Cover der Publikation

Coworking ist längst auch kein urbanes Phänomen mehr. Gerade die Arbeitserfahrungen der letzten Monate haben gezeigt, welche große Rolle - bei aller Digitalisierung der Arbeitswelt - persönliche Begegnungen im analogen Raum spielen. Die Beiträge im Buch "Coworking als Revolution der Arbeitswelt" zeigen die Spannbreite von Coworking-Ansätzen, deren Vorteile und Besonderheiten, aber auch die Stolpersteine. Es wurde von Simon Werther, bis 2020 Professor für Innovationsmanagement an der Hochschule der Medien (HdM), herausgegeben und beinhaltet Beiträge von Expertinnen und Experten aus der HdM sowie weiteren Hochschulen, aus Coworking Spaces und Verbänden.

Viktoria Heinzel und Prof. Dr. Martin Engstler vergleichen in einer SWOT-Analyse die vielfältigen Varianten von Coworking. Basierend auf Studienergebnissen aus den Jahren 2012 bis 2020 geben sie einen Überblick über unterschiedliche Modelle und deren Kompetenzprofile. Prof. Cornelia Vonhof untersucht die Potenziale von öffentlichen Institutionen - insbesondere von Bibliotheken - Coworking Spaces zu etablieren. Die Analyse internationaler Beispiele zeigt, dass Bibliotheken bereits als Gastgeberinnen für Coworking agieren. Sie sind jenseits urbaner Zentren vertreten, verstehen sich als "Dritte Orte" und offene Plattformen, die durch Kooperationen das eigene Leistungsportfolio ergänzen und erweitern.

Werther, Simon (Hrsg.)
Coworking als Revolution der Arbeitswelt
Von Corporate Coworking bis zu Workation

Berlin, Springer Verlag, 1. Auflage 2021
240 Seiten, ISBN 978-3-662-62656-6, 49,99 Euro Softcover

 

 

VERÖFFENTLICHT AM

11. August 2021

KONTAKT

Prof. Cornelia Vonhof

Informationswissenschaften

Telefon: 0711 8923-3165

E-Mail: vonhof@hdm-stuttgart.de

Prof. Dr. Martin Engstler

Telefon: 0711 8923-3172

E-Mail: engstler@hdm-stuttgart.de

Viktoria Heinzel

Wirtschaftsinformatik

Telefon: 0711 8923-3268

E-Mail: heinzel@hdm-stuttgart.de

ARCHIV

Forschung
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Diese Meldung schließen

Diese Website verwendet nur technisch notwendige Cookies. In der Datenschutzerklärung können Sie mehr dazu erfahren.