Märklin Modellbahn und WI – passt das zusammen?

Mit Märklin Digital Theorien und Praxis komplexer IT Themen in der Lehre miteinander verbinden.

Die Idee, mit der Märklin-Modellbahn (MoBa) einige abstrakteThemen der Wirtschaftsinformatik für eine breite Masse sichtbar zu machen, kam Prof. Dr. Peter Lehmann, Professor im Studiengang Wirtschaftsinformatik, auf einer sommerlichen Radtour, bei der er den faszinierenden Rangierbahnhof in Kornwestheim überquerte.

 

Mithilfe der Modellbahn können inzwischen verschiedene Szenarien aus den Bereichen Business Analytics, Data Science und CloudComputing miteinander verbunden und für verschiedene Zielgruppen aufbereitet und angewendet werden. Neben den WI-Studierenden im Bachelor und Master wurden auch Szenarien für Schüler und Erwachsene in der Weiterbildung erstellt.

 

Im Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik und digitale Medien werden die Studierenden anhand der Märklin-Modelleisenbahn in die Themen „Algorithmen auf Graphen" sowie „Architektur und Nutzung einer sogenannten REST-Programmierschnittstelle aus einer beliebigen Programmiersprache heraus" eingeführt. Ebenfalls kann mittels der MoBa erläutert werden, wie eine Datenübertragung via Wlan in eine Cloud, das anschließende Computing und die Visualisierung der Ergebnisse einfach realisiert werden kann. Dabei geht es darum, verschiedene Algorithmen auszuprobieren und beispielsweise einen dynamischen Rangierbetrieb zu programmieren.

 

Das Märklin Projekt an der MedieaNight WS2019

Masterstudierende im Studiengang Data Science steigen dann tiefer in die Themen wie z. B. intelligente Data-Science-Verfahren ein. Dabei soll die Anlage so programmiert werden, dass mehrere Loks autonom miteinander auf der Anlage fahren, ohne dass es zu einer Kollision kommt.

 

Auch an der MediaNight, welche am Ende eines jeden Semesters an der Hochschule der Medien stattfindet, war die Modellbahn ein echter Publikumsmagnet für den Studiengang.

 

Den ganzen Artikel von Peter Lehmann zur Lehre mit Märklin Digital ist im Märklin Magazin Ausgabe April/Mai 2021 zu finden. Mit freundlicher Genehmigung von Märklin dürfen wir einen Scan des Artikels für unsere Webseitenbesucher zur Verfügung stellen: Business Analytics und Data Science mit Märklin Digital


Kontakt:
Prof. Dr. Peter Lehmann
E-Mail: lehmann@hdm-stuttgart.de

Weiterführende Links:
Business Analytics und Data Science am Beispiel Märklin Digital

10. Mai 2021