Titelthema : Produktion in der Industrie 4.0

Hersteller und Produzenten stehen heute vor einem tiefgreifenden Paradigmenwechsel. Management- und Produktionskonzepte müssen vor veränderten Kunden- und Marktanforderungen oftmals in Frage gestellt werden. Individualisierte, flexible Produktion mit kleinen Losgrößen bzw. Auflagen, Digitalisierung der Leistungsprozesse, sowie „lokale Intelligenz“: das verspricht Industrie 4.0. Doch wie sehen entsprechende Lösungen konkret aus? Wesentlich für ein erfolgreiches Produktionsmanagement sind heute prozessorientierte Produktionsstrategien, der Einsatz innovativer Informationstechnologien, sowie die Beachtung einschlägiger rechtlicher Regelungen.

Im Wintersemester 2016/17 können wir zum Thema Produktion in der Industrie 4.0 eine Reihe interessanter Veranstaltungen sowie eine aktuelle Buchpublikation ankündigen. So startet das Wintersemester mit der neuen Vorlesung Supply Chain Management / Logistik ab Oktober 2016.

Im November 2016 folgt ein Vortrag zum Thema "Bootcamp Medien 4.0 - worum geht es bei der Industrie 4.0 ?" im Rahmen der VDM-Fachkonferenz "So geht Zukunft - Druckindustrie 4.0".

Auch die Buchpublikation Produktionsmanagement die im Herbst 2016 erscheint, greift die Zukunftsthemen auf. Zusammen mit dem HdM-Wirtschaftsrechtprofessor Dr. Nicolai Schädel zeigen wir in 15 Kapiteln auf, was Produktionsmanagement in der Industrie 4.0 bedeutet, welche Konzepte und Strategien bei einer „vernetzten“ Betrachtung relevant sind, und welche Vorgehensweisen sowie rechtlichen Vorgaben bei „klassischer bzw. bei „digitaler“ Produktion zu beachten sind. Dazu werden den Lesern inhaltliche und rechtliche Zusammenhänge bei Herstellung, Lagerung, Speicherung, sowie Distribution und Lieferung aufgezeigt.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß und viele neue Anregungen beim Lesen dieser Seiten. 

Prof. Thaler