Details zum Autor

Name:
Prof. Dr. Judith Papadopoulos  Elektronische Visitenkarte
Funktion:
Professorin
Lehrgebiet:
Crossmediale Textproduktion, Innovations- und Change-Kommunikation
Forschungsgebiet:
Embodied Cognition Ansätze in PR und Marketing Multimodale Metaphernarbeit in der digitalen Kommunikation Menschzentrierte Gestaltungsansätze in der Embodied Design Organisationskommunikation Kommunikationsstrategien bei gesellschaftspolitischen Themen (z. B. Cybersecurity, Desinforma-tion, MINT, Klimawandel) Crossmediale Kommunikation
Studiengang:
Informationsdesign (Bachelor, 7 Semester)
Fakultät:
Fakultät Information und Kommunikation
Sprechzeiten:
nach Vereinbarung
Raum:
I221, Nobelstraße 8 (Nobelstraße 8)
Telefon:
0711 8923-3262
E-Mail:
papadopoulos@hdm-stuttgart.de
Judith Papadopoulos
Publikationen Vorträge Projekte

Publikationen

2020
Kuhn, M., Pollmann, K., & Papadopoulos, J. (2020). I’m your partner – I’m your boss: Framing human-robot collaboration with conceptual metaphors. In Companion of the 2020 ACM/IEEE International Conference on Human-Robot Interaction (pp. 322-324).


Papadopoulos, J. (2020). Communication, Perception and Innovation: Seeing the world through metaphorically coloured glasses. In M. Filimowicz & V. Tzankova (Eds.), Reimagining Communication: Experience (vol 2). London: Routledge.


Papadopoulos, J. (eingereicht). Embodied Design: Innovation und Kommunikation körperbezogen gestalten. Wiesbaden: Springer Gabler.


Papadopoulos, J., & Mangold, R. (eingereicht). Verzwickte Metaphern in der Organisationskommunikation. Embodied-Cognition-Effekte durch Metaphern: eine explorative Studie. In M. Hassenzahl, C. Ritz, & S. Sandhu (Eds.), Wicked Problems?! Herausforderungen für PR und Organisationskommunikation. Wiesbaden: Springer VS.


2017
Papadopoulos, J., Domahs, F., & Kauschke, C. (2017). The role of sensory perception, emotionality and lifeworld in auditory word processing: evidence from congenital blindness and synesthesia. Journal of Psycholinguistic Research, 1–27. doi:10.1007/s10936-017-9511-1


2012
Kauschke, C., Nutsch, C., & Schauf, J. (2012). Verarbeitung von konkreten und abstrakten Wörtern bei Kindern im Schulalter. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 44(1), 2-11. doi:10.1026/0049-8637/a000045
 
2011

Schrauf, J. (2011). Vom Konkreten im Abstrakten. Eine kognitionslinguistische Analyse zu Konkreta und Abstrakta. (Dissertation). Phillips Universtität, Marburg.


Schrauf, J., & Schmid, H.-J. (2011). Konzeptualisierung von Führung: Metaphern in der Personalentwicklung. In E.-M. Graf, Y. Aksu, I. Pick, & S. Rettinger (Eds.), Beratung, Coaching, Supervision. Multidisziplinäre Perspektiven vernetzt. (S. 219–240). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Vorträge

 

(2019). Spritzig statt staubtrocken – können Metaphern das Image technischer Studiengänge aufpeppen? Rhetorik und Organisationskommunikation – Salzburg-Tübinger Rhetorikgespräche, Tübingen, 31.Mai bis 1. Juni, 2019 (mit Roland Mangold) 

 

(2018). Brückenbau zwischen Intention und Intuition: Zum Einsatz von Metaphern in der Organisationskommunikation, Intuition, Institution, Ideologie und Impact: Wicked Problems in der PR- und Organisationskommunikation. 25. Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe Public Relations und Organisationskommunikation, Stuttgart, 8. – 10. November 2018 (mit Roland Mangold)

 

(2017). Metaphern – Bühne der Bedürfnisse? Linguistisches Kolloquium, Johannes Gutenberg Universität, Mainz, 27. November 2017

 

(2016). See the light of happiness and feel the warmth of love: A study on metaphorical expressions produced by blind and sighted people. The 11th Conference of the Association for Researching and Applying Metaphor. Metaphor in the Art, in Media and Communication, Berlin, July 1–4, 2016 (mit Christina Kauschke, Frank Domahs, Hans-Jörg Schmid)

 

(2010). Konzeptualisierung von Führung, 1. LOCCS Symposium, München, 7. – 9. Mai, 2010

 

(2008): Vom Konkreten im Abstrakten. Eine empirische Analyse zum Konkretheitseffekt, „Das konkrete als Zeichen“ – 12. Internationaler Kongreß der deutschen Gesellschaft für Semiotik, Stuttgart, 9. – 12. Oktober, 2008


(2009). Graphem Colour Synaesthesia and concreteness effect, Third International Congress on Synaesthesia, Science & Art, Granada, April 26 – 29, 2009

Projekte

META-MINT (2019-2020)

Metaphorische Brücken bauen: Kommunikative Strategien zur Imageförderung ingenieurwissenschaftlicher Studienfächer bei Studieninteressierten (Kooperationsprojekt mit Pro 3 e. V.)

Förderer:  Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg