DE | EN

Studieren. Wissen. Machen.

Bachelorstudiengänge

Online-Medien-Management

Abschluss: Bachelor of Arts
Regelstudienzeit: 7 Semester
Zulassung: zum Sommer- und Wintersemester
Studieninhalte: Vorlesungen und Module des Studiengangs
Studiengangswebsite: http://www.hdm-stuttgart.de/omm

Was ist "Online-Medien-Management"?

YouTube, Facebook, Spotify, Snapchat oder Netflix - jeder kennt und nutzt die vielfältigen Angebote, die das Internet uns bietet, meist ohne ihre Herkunft und Funktionsweisen genauer zu hinterfragen. "Wer steckt eigentlich dahinter?", "Wie kann man damit Geld verdienen?", "Wer nutzt diese Plattformen?" und "Was ist die beste Plattform?" sind Kernfragen, die sich digitale Fachkräfte von morgen schon heute stellen müssen. Neben dem Wissen, wie Social-Media-Kanäle und digitaler Content zur Kundengewinnung in Unternehmen genutzt werden können, wird auch das Wissen um Begriffe wie "Digitale Transformation" oder "Big Data" immer wichtiger - verändern diese doch unser Leben, meist unbemerkt, jeden Tag mehr und mehr. Das Internet ist die wachstumsstärkste Medienplattform und entwickelt sich zum interessantesten Medienmarkt für Marketing und digitale Strategien. Online-Medien bieten die Möglichkeit, eine große Anzahl Menschen schnell, einfach und simultan zu erreichen und dabei gezielt mit Informationen zu versorgen. Online-Medien-Management bedeutet, die Vorteile der alten, klassischen Medien (Print, Radio und TV) zu analysieren, diese online zu integrieren und abschließend gezielt und erfolgreich steuern zu können.

Inhalte und Aufbau

Der Studiengang Online-Medien-Management bildet international orientierte Spezialisten für das Management von Online-Medien und deren Plattformen aus. Sie verfügen über interdisziplinäre Kenntnisse aus den Bereichen Projektmanagement, BWL, Online-Medien-Technologien sowie Medienproduktion; ergänzt durch fundiertes Wissen über verschiedene Medienbranchen, Crossmedia-Marketing, Webanalytics, Web-Coding, Strategieentwicklung im digitalen Segment sowie Intranet und Portale.

Das Studium gliedert sich in ein zweisemestriges Grundstudium, ein viersemestriges Hauptstudium sowie ein Semester für das Pflichtpraktikum in einem Unternehmen der Wahl. Im Grundstudium wird Wissen aus den Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Medienwirtschaft, Internettechnologien sowie Softskills vermittelt. Es dient dazu, Grundlagen in den verschiedenen Teildisziplinen zu erlernen und Zusammenhänge zwischen den Disziplinen erkennen und verstehen zu können.

Im Pflichtbereich des Hauptstudiums stehen die Themen Unternehmensführung, Medienmanagement und Medienproduktion im Vordergrund. Das fünfte Semester ist ein Praxissemester, das auf Wunsch im In- oder Ausland erbracht werden kann. Die Semester sechs und sieben beschäftigen sich mit der Durchführung von interdisziplinären Projekten, die in studiengangübergreifenden Gruppen durchgeführt werden, um den Austausch unter Studierenden zu ermöglichen und Soft Skills zu fördern.

Durch die Auswahl der Projekte sowie Lehrveranstaltungen im Wahlbereich der Hochschule der Medien können individuelle Schwerpunkte im Studium gesetzt werden. In enger Zusammenarbeit mit Praxispartnern wird der Studiengang ständig an den aktuellen Anforderungen des Arbeitsmarktes ausgerichtet. Aktuelle Themen werden laufend in das Curriculum integriert. Der Einsatz innovativer Lehr- und Lernmethoden sowie die geringe Anzahl Studierender pro Semester sorgen für eine optimale Lernsituation und größtmöglichen Lernerfolg in jedem Semester.

Die Regelstudienzeit beträgt sieben Semester und wird mit der Bachelor-Thesis abgeschlossen. Absolventen erhalten den staatlich anerkannten Grad Bachelor of Arts (B.A.).

Perspektiven

Aufgrund des technischen Fortschritts sind die Tätigkeitsfelder im Bereich Online-Medien sehr dynamisch und einem ständigen Wandel unterworfen. Da die Berufsfelder in diesen Bereichen noch sehr jung sind, besteht in den Unternehmen ein großer Bedarf an qualifiziertem Personal. Durch die interdisziplinären Kenntnisse können die Absolventen in den Online-Bereichen verschiedenster Unternehmen, zum Beispiel von Medien- oder Industrieunternehmen oder in der Dienstleistungsbranche, tätig sein.

Die möglichen Aufgabenfelder der Absolventen als Spezialist oder Führungskraft im Online-Bereich sind vielfältig und liegen z. B. im Produkt- und Projektmanagement, im E-Business, dem Social-Media-/Webanalytics-Bereich oder in der IT-Konzeption/-Umsetzung. Das Studium rüstet die zukünftigen Absolventen für den Einsatz in vielfältigen und spannenden Aufgabengebieten. Sie erfüllen damit eine gefragte Schnittstellenfunktion zwischen den Fach- und Querschnittsbereichen in den Unternehmen. Die erworbene Qualifikation deckt heutige und zukünftige Bedürfnisse am Arbeitsmarkt in idealer Weise ab.

Zulassung

Der Studienbeginn ist zum Winter- und Sommersemester möglich. Die Zulassung zum Studium ist beschränkt. Mit der Bewerbung kann ein Motivationsschreiben eingereicht werden.

Ansprechpartner

Leitung des Studiengangs

Prof. Dr. Bettina Schwarzer

Telefon: 0711 8923-3180

E-Mail: schwarzer@hdm-stuttgart.de

Für allgemeine Fragen zum Studiengang

Prof. Dr. Bettina Schwarzer

Telefon: 0711 8923-3180

E-Mail: schwarzer@hdm-stuttgart.de

In der Prüfungsverwaltung

Simone Anthes

Telefon: 0711 8923-3150

E-Mail: anthes@hdm-stuttgart.de

Im Studienbüro

Tina Kunert

Telefon: 0711 8923-2091

E-Mail: kunert@hdm-stuttgart.de


Weitere Studiengänge

Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren