DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Handy-Ladestationen

Kostenlose Smartphone-Tankstelle an der HdM

Zwei graue Kästen mit roter und grüner LED-Beleuchtung sind seit diesem Sommersemester direkt neben dem VS-Büro (N10) und im Eingangsbereich des Neubaus (N8) der Hochschule der Medien (HdM) installiert. Was auf den ersten Blick wie ein futuristischer Briefkasten scheint, ist eine mobile Handy-Ladestation. Hier können leere Smartphone-Akkus wieder kostenlos aufgeladen werden - zum Beispiel während einer Vorlesung. Ermöglicht wurden die Stationen durch die Verfasste Studierendenschaft (VS).

Zur Detailansicht Studentin Sina Spieth schließt ihr Handy an der mobilen Aufladestation an. Foto: Joelle Mittnacht

Studentin Sina Spieth schließt ihr Handy an der mobilen Aufladestation an. Foto: Joelle Mittnacht

Öffentliche Ladestationen sind eigentlich nichts Neues. "Ich kenne solche Stationen aus asiatischen und türkischen Einkaufszentren", sagt Emre Kecik, Vorstandsmitglied der VS. Auch im Stuttgarter Einkaufszentrum Milaneo befinden sich Handy-Ladestationen zur kostenfreien Nutzung. Die HdM sei eine der ersten Hochschulen, die solche Stationen für Studenten bereitstellt. Im VS-Büro oder in Facebook-Gruppen hätten immer wieder Studenten nach Ladekabeln zum Ausleihen gefragt. Die VS habe außerdem stets verliehene und nicht wieder zurückgegebene Kabel neu anschaffen müssen, erinnert sich Emre Kecik: "Deshalb haben wir großen Bedarf gesehen und die mobilen Ladestationen als langfristige Investition getätigt." Finanziert wurde die Anschaffung von der VS - sprich von den Studentenbeiträgen für die VS. Die Unterhaltungskosten trägt die Hochschule.

Simple Handhabung

Die Nutzung der Handy-Ladestationen ist an der HdM ohne vorherige Registrierung möglich. Die Bedienung erfolgt über einen Touch-Display. Hier kann der Nutzer mit einer individuellen PIN ein freies, grün leuchtendes Schließfach auswählen. Sobald die PIN zweifach bestätigt wurde, wird das Fach entriegelt. Nachdem Handy, Tablet oder Kamera verkabelt und das Fach geschlossen wird, leuchtet es rot. Auf dem Display wird die restliche Ladezeit als Countdown angezeigt.

Positive Resonanz

Laut aktuellen Analysen liegt die bisherige Mindestauslastung der Stationen bei etwa 50 Prozent, zu "Stoßzeiten" wurde das Angebot komplett genutzt. "Wir planen deshalb auch im Erweiterungsbau Süd (10a) eine weitere Ladestation", so Kecik. In ferner Zukunft träumt der Bachelor-Student von einer Ladestation für Laptops.

 

 

Joelle Mittnacht

VERÖFFENTLICHT AM

25. April 2016

KONTAKT

Emre Kecik
Vorstandsmitglied der VS
Telefon 0176/83312841
E-Mailemrekecik@gmail.com

ARCHIV

Studium
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Emre

am 09.09.2016 um 12:13 Uhr

Die Handyladestation ist mein Retter in der Not :)

Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren