DE | EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Datenschutz und DSGVO

Zweiter "Data Protection Day" an der HdM

Beim zweiten "Data Protection Day" an der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart dreht sich am 22. Juni 2018 alles um die Themen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und IT-Sicherheit. Gäste können sich in den Vorträgen über Pflichten hinsichtlich der DSGVO-Bestimmungen zum Schutz von personenbezogenen Daten informieren.

Beim Data Protection Day geht es um Datensicherheit im Rahmen der DSGVO

Beim Data Protection Day geht es um Datensicherheit im Rahmen der DSGVO

Das Thema Datenschutz ist durch das Inkrafttreten der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in aller Munde. Dabei wurden einige Mythen und einiges an Verunsicherung verbreitet. Auch die ersten Abmahnungen sind bereits bei Unternehmen eingegangen. Mit Mythen und Verunsicherung versuchen die Veranstalter des "Data Protection Days" durch die beiden ersten Vorträge von Dr. Dirk Heuzeroth, Professor im Studiengang Medieninformatik, und Dr. Thomas Degen (Jordan & Wagner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH), aufzuräumen. Durch die DSGVO hat auch die Bedeutung von IT- und Informationssicherheit weiter zugenommen, denn jede Organisation muss angemessene technische und organisatorische Schutzmaßnahmen für personenbezogene Daten nachweisen können, insbesondere wenn Daten im Auftrag von Kunden verarbeitet werden. Dies gilt beispielsweise für Anbieter von Cloud-Diensten. Was rechtlich bei der Prüfung der IT-Infrastruktur mittels Hacking und sogenannter Penetrationstests zu beachten ist, wird ebenfalls im Vortrag von Thomas Degen behandelt. Sensible personenbezogene Daten müssen verschlüsselt übertragen und gespeichert werden. Der technische Standard TLS (Transport Layer Security) dient insbesondere der verschlüsselten Übertragung von Web-Seiten. Prof. Dr. Roland Schmitz, Datenschutzbeauftragter der HdM, wird in seinem Vortrag daher auf die neue Sicherheitsfunktionalität der Version 1.3 von TLS eingehen.

Interessierte sind herzlich willkommen, die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Unter https://events.mi.hdm-stuttgart.de wird ein Live-Stream angeboten. Dort können Interessierte auch per Chat Fragen stellen.

Wann?
Freitag, 22. Juni 2018, ab 14:15 Uhr

Wo?
HdM Stuttgart, Nobelstr. 10, 70569 Stuttgart, Raum 011

Programm:

14:15 - 15:30 Uhr: Prof. Dr. Dirk Heuzeroth (HdM),
"Verunsicherung durch die DSGVO: Mythen und Abmahnungen"

15:30 - 15:45 Uhr: Pause

15:45 - 16:45 Uhr: Dr. Thomas Degen (Jordan & Wagner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH),
"Rechtliche Aspekte des Datenschutzes und des Hacking"

16:45 - 17:00 Uhr Pause

17:00 - 17:45 Uhr: Prof. Dr. Roland Schmitz (HdM),
"New Security Features in TLS v1.3"

 

VERÖFFENTLICHT AM

19. Juni 2018

KONTAKT

Prof. Dr. Dirk Heuzeroth

Medieninformatik

Telefon: 0711 8923-2696

E-Mail: heuzeroth@hdm-stuttgart.de

Prof. Dr. Roland Schmitz

Medieninformatik

Telefon: 0711 8923-2124

E-Mail: schmitz@hdm-stuttgart.de

Lesen Sie auch

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren