DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Druck&Medien Awards 2018

Auszeichnung für HdM-Studierende

Ein multimediales Projekt von Studierenden der Hochschule der Medien (HdM) hat bei den "Druck&Medien Awards 2018" am 25. Oktober in Berlin in der Kategorie "Student/in oder Studentengruppe des Jahres" den zweiten Preis gewonnen: Das Projekt "Schatten" wurde mit Silber prämiert.

Das Team: Michele Engist, Sophia Feicke, Jenny Deinet und Jan Sabieraj (von links, Foto: W.P. Steinheisser)

Das Team: Michele Engist, Sophia Feicke, Jenny Deinet und Jan Sabieraj (von links, Foto: W.P. Steinheisser)

Jenny Deinet, Gunter Hübner und Sophia Feicke freuen sich über den zweiten Platz bei der Preisverleihung in Berlin (Foto: Andreas Schwarz)

Jenny Deinet, Gunter Hübner und Sophia Feicke freuen sich über den zweiten Platz bei der Preisverleihung in Berlin (Foto: Andreas Schwarz)

Das ausgezeichnete Projekt (Foto: Projektgruppe)

Das ausgezeichnete Projekt (Foto: Projektgruppe)

Als Mitarbeiter in einer Notrufzentrale trägt man eine große Verantwortung, jede Ablenkung kann fatale Folgen haben. Diese zeigt das multimediale Projekt "Schatten", das von drei studentischen Gruppen der HdM entwickelt wurde. Neben einem Kurzfilm entwickelten die Studierenden eine multimediale Rauminstallation und ein innovativ gestaltetes Buch. Dieses wurde nun bei den "Druck&Medien Awards 2018" ausgezeichnet.

"Buch zum Drehen"

Die Gruppe des Studiengangs Druck- und Medientechnologie beschäftigte sich im Rahmen des zentralen Projektpraktikums mit "Schatten" und entwarf eigenständig eine Faltschachtel und ein "Buch zum Drehen". Das Buch beschäftigt sich inhaltlich mit der Trauerarbeit einer Mutter, deren Baby aufgrund des Fehlers des Mitarbeiters der Notrufzentrale an den Unfallfolgen stirbt. In der Faltschachtel befindet sich eine Linse und ein Halter für ein Smartphone. Mit Hilfe der Linse dient die Schachtel als Projektor und man kann die Bilder oder den Film vom Smartphone an eine Wand projizieren. Dafür muss es im Raum sehr dunkel sein.

Fünf Meter langes Leporello

Das Buch besteht aus einem einzelnen fünf Meter langen Papierbogen, der durch 23 Zickzackfalzungen zu einem Leporello wird. Auf dessen Vorderseite sind die Bilder der Trauerarbeit der Mutter zu sehen. Wenn man das Buch auf die Rückseite dreht, erscheint das Making-of des Printprodukts sowie die Anleitung, von welcher URL man den Film laden kann und wie man beim Projizieren vorgehen sollte. Die Endverarbeitung und den Zusammenbau der Faltschachtel hat die Gruppe mit erheblichem manuellem Aufwand an der HdM vorgenommen. Bei den "Druck&Medien Awards 2018" wurde der Einsatz der Studierendenausgezeichnet. "Ich bin wahnsinnig stolz auf das Team", lobt Betreuer Prof. Dr. Gunter Hübner.

Auch die multimediale Rauminstallation und der Kurzfilm zu "Schatten" konnten bereits Preise abräumen: Beim Nachwuchswettbewerb des Art Directors Club (ADC) im April 2018 überzeugte die interaktive Installation "Schatten" die Fachjury in der Kategorie "Räumliche Inszenierung" und bekam einen ADC-Nagel in Bronze, im September 2017 erhielten die Studierenden Gold in der Kategorie "Raum" bei dem Wettbewerb des CommClubs Bayern e.V. (CommAwards 2017) und ließen erfahrene Agenturen und Unternehmen hinter sich. Beim Landshuter Kurzfilmfestival im März 2018 gab es den Publikumspreis für das HdM-Film-Team.

Die "Druck & Medien Awards"

Die von der Deutscher Drucker Verlagsgesellschaft veranstalteten und seit 2005 jährlich verliehenen "Druck&Medien Awards" sind die bedeutendste Auszeichnung der deutschen Druckindustrie. Sie wird in verschiedenen Kategorien vergeben und zeichnet herausragende Printprodukte und die dahinterstehenden Kompetenzen, Betriebe und Personen der Druck- und Medienbranche aus. Die besten Printprodukte der Druck&Medien Awards 2018 werden der Öffentlichkeit auch auf der Website "gutenberg-gang.com" präsentiert.

VERÖFFENTLICHT AM

29. Oktober 2018

KONTAKT

Prof. Dr.-Ing. Gunter Hübner

Druck- und Medientechnologie / Digital Publishing

Telefon: 0711 8923-2144

E-Mail: huebner@hdm-stuttgart.de

Prof. Stefan Grandinetti

Audiovisuelle Medien

Telefon: 0711 8923-2263

E-Mail: grandinetti@hdm-stuttgart.de

Prof. Ursula Drees

Audiovisuelle Medien

Telefon: 0711 8923-2292

E-Mail: drees@hdm-stuttgart.de

ARCHIV

Erfolge
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren