DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Ringvorlesung

Künstliche Intelligenz in der Anwendung

Am 16. Januar 2019 fand eine von den Freunden und Förderern e. V. der Hochschule der Medien (HdM) organisierte Veranstaltung zum Thema Künstliche Intelligenz (KI) statt. Dort konnten sich Gäste verschiedene Vorträge von Experten anhören und diesen auch Fragen stellen. Eine anschließende Podiumsdiskussion und ein gemeinsames Get-Together rundeten den Abend ab.

Die Podiumsdiskussion im Anschluss der Ringvorlesung

Die Podiumsdiskussion im Anschluss der Ringvorlesung

Die Ringvorlesung zum Thema "Applied AI" war sehr gut besucht, Fotos: Julian Sauer

Die Ringvorlesung zum Thema "Applied AI" war sehr gut besucht, Fotos: Julian Sauer

Begrüßt wurden die Gäste von Peter Marquardt, dem Kanzler der HdM. Als Moderator führte Dr. Jürgen Seitz, Professor im Studiengang Medienwirtschaft, durch das Abendprogramm.

Dr. Johannes Maucher, Professor im Studiengang Medieninformatik an der HdM, präsentierte seine Forschungsergebnisse zu Künstlicher Intelligenz und dem Thema Deep Learning. Wie Künstliche Intelligenz als Mittel zum Wandel in einem Industrieunternehmen eingesetzt wird, erklärte Dr. Ulrich Faisst von der Trumpf GmbH & Co.KG. Dabei stellte er Innovationen für Werkzeugmaschinen vor, die in verschiedenen Arbeitsbereichen assistieren. Patrick Klingler von der Daimler AG präsentierte Applied Artificial Intelligence in internen Geschäftsprozessen anhand von zwei Use Cases aus der Praxis. Den Präsentationsabschluss machte Dr. Sven Körner von der thingsTHINKING GmbH. In seinem Vortrag veranschaulichte er, wie Künstliche Intelligenz als Start-Up Turbo genutzt werden kann. Weiterhin machte er den Unterschied zwischen menschlicher Arbeit und der eines Computer deutlich. Seine Botschaft: KI kann schwierige Probleme lösen und den Menschen unterstützen, wird den Menschen jedoch nicht ersetzen können.

Abgerundet wurde der Abend mit einer Podiumsdiskussion, bei der sich neben allen Referenten auch Ingo Hoffmann von Layer7 AI den Fragen des Publikums stellte. Hierbei diskutierten die Referenten über Herausforderungen und Ziele im Umgang mit KI sowie die Folgen daraus für Unternehmen, die Gesellschaft und in der Ethik. Den Abschluss bildetete ein Get-Together, bei dem die Möglichkeit bestand, sich auch im persönlichen Gespräch zum Thema Künstliche Intelligenz auszutauschen.

 

Eva Niesen

VERÖFFENTLICHT AM

21. Januar 2019

KONTAKT

Peter Marquardt

Verwaltung

Telefon: 0711 8923-2077

E-Mail: marquardt@hdm-stuttgart.de

Greta Zedlacher

Verwaltung

Telefon: 0711 8923-2085

E-Mail: zedlacher@hdm-stuttgart.de

Lesen Sie auch

ARCHIV

Netzwerk
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren