DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Virtuelle Frankfurter Buchmesse

Studium rund ums Buch - erstmals virtuell

Vom 14. bis 18. Oktober 2020 findet die Frankfurter Buchmesse statt - in diesem Jahr, bedingt durch die Corona-Pandemie, erstmals virtuell. Die Verlagsmesse ist das Branchenevent für Verleger, Buchhändler, Literaturagenten, Scouts und alle Bücherwürmer rund um den Globus, die die Buchmesse erstmals rein digital erleben. Auch in diesem Jahr ist die Stuttgarter Hochschule der Medien (HdM) mit dem Verlagsstudiengang Mediapublishing mit dabei.

Die virtuelle Frankfurter Buchmesse findet vom 14. bis 18. Oktober 2020 statt, Foto: Projektteam

Die virtuelle Frankfurter Buchmesse findet vom 14. bis 18. Oktober 2020 statt, Foto: Projektteam

Die Frankfurter Buchmesse - Special Edition 2020 steht unter dem Motto "All together now". Das Messeprogramm wird zum ersten Mal komplett ins Internet verlegt. Bereits zum 28. Mal präsentiert sich der Studiengang Mediapublishing auf der Frankfurter Buchmesse und organisiert den gemeinschaftlichen Auftritt von "Studium rund ums Buch", an dem sich sieben buchaffine Studiengänge von sechs Hochschulen in fünf deutschen Städten präsentieren. Unter dem Motto "Join the Publishing Revolution - #maker #mover #mediapublisher", beschäftigt sich der Mediapublishing-Auftritt dieses Jahr vor allem mit den Umwälzungen des Publishings. Premiere hat die rein virtuelle Umsetzung des Programms über den YouTube-Kanal von "Studium rund ums Buch".

Die Mediapublishing-Studierenden der HdM haben ein vielseitiges Programm zusammengestellt: Das Angebot reicht von Live-Panels und Gesprächsrunden bis hin zu Studiengangsvorstellungen und Erfahrungsberichten, etwa zum Studium während der Corona-Pandemie. Zu den Panels und Gesprächsrunden haben die Studierenden jeweils Gesprächspartner aus der Verlags- und Medienbranche eingeladen. Die drei Veranstaltungen "Freiheit.Gleichheit.Zugänglichkeit. - wie sieht barrierefreier Content aus?", "[Self]Published - geht nicht, gibt's nicht!" und "Bücher, Bilder und Posts - Bookstagram als Marketingrevolution" hat die Frankfurter Buchmesse sogar in ihr offizielles Highlight-Pogramm "Frankfurt Authors" übernommen.

Der Studiengang

Der Verlagsstudiengang Mediapublishing widmet sich dem gesamten Arbeitsfeld von Buch- und Presseverlagen: Das modular strukturierte Studium umfasst betriebswirtschaftliche, herstellungstechnische, gestalterische und verlagsspezifische Lehrveranstaltungen. In Wahlfächern können persönliche Schwerpunkte gesetzt werden. Der Verlagsstudiengang Mediapublishing der HdM ist bereits seit 1990 auf der Frankfurter Buchmesse vertreten.

Programm-Highlights

Freiheit. Gleichheit. Zugänglichkeit. - Wie sieht barrierefreier Content aus?

14.10.2020 | 12:00 - 13:00 Uhr
Freiheit, Gleichheit & Zugänglichkeit! Literatur muss für alle zugänglich sein! Für Blinde, seh- und lesebehinderte Menschen ist dies weiterhin alles andere als selbstverständlich. Es bestehen nach wie vor große Zugangshürden. Der European Accessibility Act soll das ändern. Aber was genau regelt er? Und wie sollte barrierefreier Content aussehen? Die Gesprächsrunde diskutiert diese und andere Fragen und entwirft Szenarien einer barrierefreien Zukunft.

#GenerationSocialMedia - mit einem Hashtag eine ganze Zielgruppe abholen?
15.10.2020 | 10:00 - 11:00 Uhr
TikTok hat die Herzen der Generation Z erobert. Mehr als eine Milliarde Nutzer tummeln sich weltweit auf der Plattform, aber nicht nur auf TikTok, sondern auch auf Instagram, Reddit und Snapchat - für Verlage und andere Medienanbieter eine einzigartige Möglichkeit, die jüngeren Zielgruppen zu erreichen. Aber wie lassen sich die Plattformen am besten einsetzen? Und wie holt man die User ab? Marketing-Experten und Kenner der Zielgruppe diskutieren diese und weitere Fragen in einem moderierten Live-Panel.

Journalismus unter Druck - wie steht es um die Pressefreiheit?
16.10.2020 | 14:15 - 15:15 Uhr
Ohne Pressefreiheit keine Demokratie! Es ist und wird auch in der Zukunft eine der wichtigsten Aufgaben bleiben, diese als Grundrecht und Basis einer demokratischen Gesellschaft zu verteidigen. Aktuelle Beispiele aus Deutschland und anderen Ländern zeigen, dass der Journalismus unter Druck steht. In einer Diskussionsrunde wird der aktuelle Stand und die Entwicklung der Pressefreiheit in verschiedenen Staaten thematisiert.

Bücher, Bilder und Posts - Bookstagram als Marketingrevolution
17.10.2020 | 12:00 - 13:00
Instagram ist ihre Welt und Hashtags wie #shelfie #igreads #booklover sind ihre Sprache. Bookstagrammer*innen - die Influencer der Bücher. Geht Marketing noch ohne Bookstagram? Welche Zielgruppen lassen sich damit abholen? Wie kann man gedruckte Bücher digital vermarkten? Diese und weitere Fragen möchten wir in unserem moderierten Panel mit Profis aus der Bookstagram-Welt klären.

Eine komplette Übersicht der Angebote des Studiengangs Mediapublishing bei der virtuellen Frankfurter Buchmesse gibt es hier.

VERÖFFENTLICHT AM

13. Oktober 2020

KONTAKT

Prof. Dr. Michael Veddern

Mediapublishing

Telefon: 0711 8923-2972

E-Mail: veddern@hdm-stuttgart.de

Prof. Stefan Schmid

Mediapublishing

Telefon: 0711 8923-2120

E-Mail: schmids@hdm-stuttgart.de

Katja Mehler

Mediapublishing

Telefon: 0711 8923-2684

E-Mail: mehler@hdm-stuttgart.de

Lesen Sie auch

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren