DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Publikation

Politisches Storytelling

Ob wir wollen oder nicht: Mit Geschichten kann die Politik mehr erreichen, als mit harten Fakten und sachlichen Argumenten. Wieso Storytelling in all seinen Facetten gerade auch im politischen Kontext große Wirkung erzielen kann, erklärt Dr. Michael Müller, Narrationsforscher und Professor an der Hochschule der Medien (HdM), in seiner neuen Publikation "Politisches Storytelling. Wie Politik aus Geschichten gemacht wird".

Das Cover des Buches, Quelle: Halem Verlag

Das Cover des Buches, Quelle: Halem Verlag

Wer sich mit Politik und gesellschaftlicher Meinungsbildung auseinandersetzen will, muss sich auch mit dem Thema "Storytelling" beschäftigen, sonst kann er laut Müller einen wesentlichen Teil der Politik weder verstehen noch beeinflussen. Geschichten und Narrative sind also weitaus mehr als  "ausschmückende Schnörkel", die einen dramaturgischen Schleier vor die Realität hängen. Sie sind - ob sichtbar oder verborgen - in unterschiedlichen Medien und auch in der Kommunikation im Alltag zu finden, und bestimmen unser Denken sehr viel stärker, als die meisten von uns erahnen können.

In dem zweiten Band der Reihe "Schriften zur Rettung des öffentlichen Diskurses" erläutert Müller die Hintergründe zum stärkeren Gebrauch und die Wichtigkeit des Storytellings innerhalb des politischen Raumes. Anhand verschiedener Beispiele beschreibt er, welche Funktionen Geschichten in der Gesellschaft übernehmen, und wie sie etabliert und kommuniziert werden, um politische Meinungsbildung betreiben oder, im schlimmsten Fall, manipulieren zu können.

Prof. Dr. Michael Müller lehrt seit 2010 an der HdM im Studiengang Medienwirtschaft die Fächer Medienanalyse sowie Medienkonzeption und leitet dort das Institut für Angewandte Narrationsforschung (IANA).

Michael Müller
Politisches Storytelling
Wie Politik aus Geschichten gemacht wird
ISBN (Print) 978-3-86962-499-0 | 18,00 Euro
ISBN (PDF) 978-3-86962-500-3 | 15,99 Euro
ISBN (ePub) 978-3-86962-578-2 | 15,99 Euro
Herbert von Halem Verlag, Köln, 2020

Giuseppa Maria Spatola

VERÖFFENTLICHT AM

26. Oktober 2020

KONTAKT

Prof. Dr. Michael Müller

Medienwirtschaft

Telefon: 0711 8923-2295

E-Mail: muellermi@hdm-stuttgart.de

Lesen Sie auch

ARCHIV

Forschung
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren