Petra Grimm: Meinungsbildung in Zeiten der „Infodemie“

Hätte Donald Trump es in Zeiten vor Twitter, Facebook & Co. ebenso geschafft, fast ungehindert Unwahrheiten abzusetzen? Wäre die Anhängerschaft auch so groß und restlos überzeugt gewesen? Hätten sich ohne Soziale Medien und Messaging Dienste die Vielzahl an Verschwörungstheorien oder Desinformationen ebenso schnell verbreitet und Anhänger gefunden? Petra Grimm, Professorin für Medienforschung und Kommunikationswissenschaft, nimmt die "Infodemie" unter die Lupe.