Logo der HdM

Medieninformatik an der HdM

Der Bachelor-Studiengang Medieninformatik an der Hochschule der Medien bietet Ihnen eine praxisorientierte Informatikausbildung mit zusätzlicher Qualifikation im Bereich Medien. Wer hier Medieninformatik studiert, kann aus dem reichhaltigen Angebot an Medienthemen der Hochschule der Medien (HdM) sein Studium nach seinen Vorlieben und Vertiefungswünschen selbst zusammenstellen. Die Wahlfreiheit, die die Studierenden der Medieninformatik vor allem im Hauptstudium haben, ist einzigartig.
Die Inhalte des Studienganges lassen sich in folgende Schwerpunkte einteilen:

Web Development, Künstliche Intelligenz, Computergrafik, Softwareentwicklung, Game Development, Networks und IT-Security

Praxisbezug durch Projekte

Studentische Projekte erstrecken sich über ein ganzes Semester. Sie stellen ein Herzstück des Studiums dar: hier können die Studierenden ihr erworbenes Wissen praktisch umsetzen und das Projekt dazu nutzen, weiteres Wissen zu erwerben. Planung und Konzeption gehören genau so zum Projekt wie ein vernünftiges Zeit- und Ressourcenmanagement.
Die eigentliche Implementierung ist der Kern des Projektes. Dabei kann es sich um die Entwicklung einer Software, das Basteln mit Hardware oder auch die Erstellung einer Computeranimation oder eines Games handeln.

An der MediaNight werden die Projekte der ganzen Hochschule vorgestellt. Es ist jedes Semester das Highlight an der HdM. Hier der Trailer zur letzten MediaNight:

Auf einen Blick

  • Game Development, Computergrafik
  • Künstliche Intelligenz
  • Softwareentwicklung
  • Web Development
  • Networks, IT-Security
  • 7 Semester
  • Bachelor of Science (B.Sc.)
  • Praxissemester
  • Bewerbungsschluss: 15.1. bzw. 15.7.

Termine

Absolventenverabschiedung in Outlook eintragen 28.07.2017 Absolventenverabschiedung mehr

Erstsemesterbegrüßung zum Wintersemester 2017/2018 in Outlook eintragen 09.10.2017 Erstsemesterbegrüßung zum Wintersemester 2017/2018 mehr

© Hochschule der Medien 2017 | Impressum | Hinweise zum Datenschutz Login