DE

| EN

Studiengang Medieninformatik

Responsive Media Experience

Die Forschungsgruppe Responsive Media Experience (REMEX) konzipiert und erforscht innovative Anwendungen und Technologien, die sich an den Benutzer, den Kontext und die Endgeräte adaptieren, um eine optimale Usability und User Experience zu erreichen.

Unsere Forschungs- und Anwendungskompetenz zeigt sich in der Anforderungsanalyse, der Konzeption, der Entwicklung und Validierung neuer Technologien und Anwendungen, die wir für Ihre Bedürfnisse maßschneidern. Insbesondere können wir Ihnen bei den folgenden Themen als Forschungspartner zur Seite stehen:


  • Mobile Bedienkonzepte
  • Vehicular Ad-Hoc Netze
  • Automotive & Infotainment
  • User Experience & Gamification
  • Designstrategien für barrierefreie Anwendungen, insbesondere für ältere Benutzer und
  • Benutzer mit Behinderungen
  • Transmediale Benutzungskonzepte
  • IEEE Auszeichnung für REMEX Mitarbeiter

Auf der International Conference on Consumer Electronics (ICCE), die im Rahmen der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas, USA, stattfand, haben Daniel Thommes und Ansgar Gerlicher vom REMEX Team am 15. Januar 2012 den „Best Poster Paper Award" erhalten. Im Rahmen seines Promotionsvorhabens entwickelt Daniel Thommes ein neuartiges Netzwerkprotokoll und Softwaresystem zur Fernbedienung mobiler Endgeräte und Internet-Dienste. Gemeinsam mit seinen Betreuern Prof. Dr. Ansgar Gerlicher (HdM), Dr. Qi Wang und Prof. Dr. Christos Grecos (University of the West of Scotland, UWS), reichte er im Oktober 2011 ein Paper zu diesem Thema mit dem Titel „RemoteUI: A High-Performance Remote User Interface System for Mobile Consumer Electronic Devices" bei der International Conference on Consumer Electronics (ICCE) in Las Vegas ein. Dieses Paper wurde mit dem "Best Poster Paper Award" der IEEE ausgezeichnet und im Rahmen der Konferenz vor Ort als Poster vorgestellt. Auf dem Poster wurde unter anderem das Verfahren zur Übertragung der Bedienoberfläche eines Smartphones auf den Boardcomputer eines Fahrzeugs via Bluetooth erläutert. "So kann der User sein Smartphone in der Tasche lassen und das Gerät etwa über einen Touchscreen im Auto bedienen", erläutert Thommes. RemoteUI ist nur eine von vielen innovativen Technologien, die in der REMEX Forschungsgruppe entwickelt wurden.

„Unsere teilweise patentierten Entwicklungen finden sich mittlerweile zum Beispiel in Infotainmentsystemen von Automobilherstellern oder in Anwendungen zur Generierung von Apps für Zeitungsverlage“, berichtet Ansgar Gerlicher. „Wir unterstützen Firmen aus verschiedensten Branchen mit unserem Know-How. Angefangen bei der Automobilindustrie über IT-Systemhäuser bis zu Medienagenturen und Verlagen.“


Weiterführende Informationen erhalten Sie auf der Webseite der Forschungsgruppe Responsive Media Experience (REMEX).
Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren